Casarramona illustriert »Sick City«

Der Zeichner, Plakatkünstler und Typograf Michel Casarramona liefert die passenden Buchillustrationen für einen schrillen Roman um viel Sex & Drugs, aber weniger Rock’n’Roll.



Der Zeichner, Plakatkünstler und Typograf Michel Casarramona liefert die passenden Buchillustrationen für einen schrillen Roman um viel Sex & Drugs, aber weniger Rock’n’Roll.

Zwei Drogenfreaks wollen ein Video-Tape verkaufen, auf dem Hollywood-Stars bei einer Sexorgie zu sehen sind: So ganz kurz gefasst der Plot von »Sick City«, geschrieben vom jungen Skandalautor Tony O’Neill, als jahrelanger Heroin- und Crack-Konsument sozusagen Fachmann auf dem Gebiet, über das er sich auslässt.

Zum schwarzen Humor von O’Neill passt der oft karikaturesk anmutende Pulp-Stil der Zeichnungen von Michel Casarramona ganz hervorragend, wobei dieser sich in dem eh schon überdrehten Kontext des Romans mit Überzeichnungen weise zurückhält. Buchillustrationen waren bislang nicht das Hauptbetätigungsfeld des in Zürich lebenden Zeichners. Sein kruder Retrolook kam vor allen in Arbeiten für Musikclubs und Bands, für das Snowboard-Label Albin oder Magazine wie »The New Yorker« zum Einsatz – oder auch bei Plakaten für Events des Box Clubs Zürich

Für den Ende 2009 in Zürich gegründeten, auf illustrierte Bücher spezialisierten Verlag Walde Graf illustrierte er nun eine Übersetzung von »Sick City«. Die handwerklich klassisch anmutenden Zeichnungen stehen in reizvollen Kontrast zum hemmunglosen Thriller um Sugar-Daddys, Fernsehtherapeuten, Hollywood-Millionäre und unverbesserliche Drogensucht…

SICK CITY

Autor: Tony O’Neill

Illustrator: Michel Casarramona

328 Seiten

14,0 x 21,5 cm

ca. 8 farbige Abbildungen

gebunden

Übersetzt von Stephan Pörtner

Erscheint im März 2011

ISBN 978-3-03774-023-1
39.90 CHF / 24.95 EUR [D] / 25.70 EUR [A]


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren