PAGE online

Brandaktuelle Graphic Novel

Eine Welt steht in Flammen und eine Identität muss vielleicht zu Asche werden, um fruchtbaren Boden für Erneuerung zu hinterlassen …

Titelillustration der Graphic Novel abfackeln von Nino Bulling

Gerade ist bei Edition Moderne Nino Bullings »abfackeln« erschienen, eine Geschichte über ein Berliner Trans*-Pärchen, dessen Wir droht, sich auf der Suche nach dem jeweiligen Ich zu entzweien.

Zahlreiche Feuermetaphern durchziehen die Graphic Novel »abfackeln« – nicht nur offensichtlich durch den Titel. Es geht um die fortschreitende Klimakatastrophe, global wie im eigenen Mikrokosmos. Und ein innerer Schwelbrand spielt eine große Rolle.

Nino Bullings Illustrationen zu abfackeln
Ein schlichtes wie geniales Schwarz-Weiß-Rot-Farbspiel macht die Illustrationen aus. © Verlag bbb Edition Moderne AG, Nino Bulling

Seitenillu zum Comic abfackeln bei Edition Moderne

»Ich hatte immer das Gefühl, dass ich meinen Körper lieben muss. Sonst bin ich keine gute Feministin. Und wenn ich das nicht schaffe, muss ich eben noch härter an mir arbeiten«, schildert Ingken eine lange verinnerlichte Auffassung.

Lily fällt es scheinbar leichter, sich mit ihrem Körperteil »Diego« zu arrangieren, sieht über ein längst abgelegtes und von anderen noch genutztes Pronomen mit wenig Regung hinweg. Ingken zieht lieber nicht das Oberteil aus und möchte vielleicht lieber ein Henri sein.

Trans-Pärchen in Graphic Novel von Nino Bulling
Neben menschlicher Hitzigkeit in einer Beziehungskrise sind da noch die realen steigenden Temperaturen.

Und am offenen Ende von »abfackeln« steht eine vermeintlich simple Frage: »Wie heißt du?« Bis 2019 hätte auf dem Buch der Name Paula Bulling gestanden. Nun ist Nino Bulling für sein aktuelles Werk zu feiern und dafür, berührend illustriert, die Leserschaft auf den dringenden Weg in eine individuell wie kollektiv rosiger gestaltete Zukunft mitzunehmen.

PAGE fand bereits Bullings »Bruchlinien. Drei Episoden zum NSU«, zusammen mit Anne König 2019 bei Spector Books erschienen, äußerst lobens- und lesenswert.

Der Autor und Künstler ist nun auch zur documenta fifteen eingeladen und stellt in Kassel weitere Arbeiten zum Buch aus, unter anderem große Zeichnungen der Charaktere auf Seide, quasi als eine künstlerische, cross-mediale Erweiterung.

Nino Bulling: abfackeln
Edition Moderne, Zürich
1. Auflage: Juni 2022
160 Seiten, zweifarbig
18.5 × 26 cm, Softcover
24 Euro
ISBN 978-3-03731-234-6

Produkt: eDossier: »Animierte Illustrationen im Trend«
eDossier: »Animierte Illustrationen im Trend«
Animation ist unverzichtbarer Teil des Designalltags

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren