Animierte Illustrationen für ungewöhnliches Schaufensterdesign

Ein Animationsfilm des Frankfurter Illustrators Benedikt Luft läuft zur Zeit in den Schaufenstern von Selfridges.



© Andrew Meredith, Selfridges Archives

Das Schaufensterdesign des Londoner Kaufhauses Selfridges in der Oxford Street ist legendär. Bis mindestens Mitte Oktober ist in der Schaufensterfront auf der Seite der Duke Street noch ein Animationsfilm von Benedikt Luft zu sehen. Es geht um Brillen, doch die Schaufenster gehen das Thema – wie immer bei Selfridges – künstlerisch an: Auf diversen Monitoren läuft die Animation, integriert in dreidimensionale Aufbauten, die das Team der Inhouse-Schaufensterdesigner kreierte.

Wie es sich für ein Kunstwerk gehört, erfährt man natürlich auch den Namen des Künstlers, der groß auf der Schaufensterscheibe steht. Anstatt eine einzige echte Brille zu sehen, können die Passanten noch folgendes lesen: »Benedikt Luft is a German illustrator and graphic designer. Working in Collaboration with Selfridges, he has created a playful animation that explores the idea of seeing the world differently.« Noch weiter unten findet man dann erst der Hinweis auf das neue Optiker-Angebot des Kaufhauses.

Die farbenfrohe Animation, die nicht nur die Brillen selbst attraktiv erscheinen lässt, sondern vor allem all das bislang Ungesehene, was man durch sie erblickt, macht jedenfalls Lust auf neue, vielleicht auch mal außergewöhnlichere Augengläser.

© Andrew Meredith, Selfridges Archives

 

© Andrew Meredith, Selfridges Archives

 

© Andrew Meredith, Selfridges Archives

 

© Andrew Meredith, Selfridges Archives

 

© Andrew Meredith, Selfridges Archives

 

© Andrew Meredith, Selfridges Archives

 

© Andrew Meredith, Selfridges Archives

Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren