PAGE online

3D-Design: Sommerfestival in einem fantastischen Garten

Wie ein spektakulärer visueller Auftritt aus dem diesjährigen Kampnagel-Festival eine »Special Edition« machte.

Es war ein schon ganz besondere Aufgabe, vor der die Hamburger Gestalter Hanna Osen und Paul Voggenreiter mit der Entwicklung des Erscheinungsbildes fürs Internationale Sommerfestival auf Kampnagel standen.

In der ehemaligen Hamburger Maschinenfabrik – einem international bekannten Veranstaltungsort für jegliche Art darstellender Künste – galt es natürlich, strenge Sicherheits- und Hygieneauflagen einzuhalten. »Weil das Programm in den Hallen reduziert werden musste, erweiterten sich die Spielorte auf urbane und digitale Räume sowie als Herzstück auf ein vergrößertes Gartengelände auf Kampnagel selbst«, so Hanna Osen und Paul Voggenreiter.

Die gestalterische Konsequenz: Nach dem Lockdown und der damit einhergehenden Sehnsucht nach dem »Draussen« planten sie »einen utopischen und optimistischen Zufluchtsort, der die Besucher*innen in eine fantastische Welt eintauchen lässt.«

Für die Umsetzung konnten sie den 3D- und CGI-Künstler Jonas Liebermann gewinnen, der gerne die Gelegenheit wahrnahm, aus einem tatsächlichen einen virtuellen Raum zu schaffen. Die floralen Formen, für die er sich ohnehin gerade begeistert, entstanden mit Oculus Medium.

 

3D-Design Festival Auftritt

 

»Neben organischen wilden Formen, abstrakter Artefakte und Arbeiten der Künstler*innen, die auf Tücher und Objekte gemappt werden, gibt es immer wieder metaphorische Momente wie eine Kette oder ein riesiges Zeitpendel, das durch die Welt schwingt«, so Hanna Osen und Paul Voggenreiter über die entstandenen Bildwelten.

»Die wechselnde Tiefenschärfe der Bilder und Motiv unterstreicht die Vermischung von Realität und Fiktion. Die Kampnagel-Hausschrift PLAK wird gebrochen durch weiche Konturen, einem versetzten Blocksatz, durch den sich Gewächse oder Objekte schlängeln, sowie einem bewegten Schriftzug. Das rosa Kampnagel-Logo weicht zwei Verläufen, die alle Printprodukte einrahmen. Parallel zum Bewegtbild ergeben sich serielle Schnappschüsse aus der 3D-Welt, die auf Flyer, Poster, Shirts, Anzeigen, etc. ein vielfältiges, aber zusammenhängendes Bild zeichnen.«

Bis zum 30. August gibt es übrigens noch spannende Veranstaltungen beim Sommerfestival zu erleben!

 

Festival Plakat 3D-Design Hamburg

 

https://www.instagram.com/p/CDjZWeMKL2k/

 

Und hier noch einige Infos zu den beteiligten Designern:

Hanna Osen und Paul Voggenreiter haben sich im Studium an der Hamburger HFBK in der Klasse Grafik von Prof. Ingo Offermanns kennengelernt und arbeiten seitdem regelmäßig zusammen. Hanna Osen ist Art-Direktorin beim Magazin »Das Wetter« und arbeitete im letzten Jahr an verschiedenen Publikationen für Verlage wie Montez Press, Walther König oder der ZEIT sowie als Lehrbeauftragte an der HAW Hamburg im Fach Editorial Design. Paul Voggenreiter lebt momentan in Plovdiv, Bulgarien. Dort arbeitet er an vielfältigen Projekten für Kunden aus ganz Europa. In Anlehnung an seine Masterarbeit setzt er seinen Kooperationen mit lokalen Künstlern und kulturellen Institutionen in der Balkanregion fort.

Jonas Liebermann dürfte Lesern der aktuellen PAGE 9.2020 bekannt sein: Für unseren Open Call zu Visionen für die Nach-Corona-Zeit trug er das halb dis-, halb utopische Panorama eines Stadt- und Landlebens von morgen bei. Ansonsten sind die Agentur Liebermann Kiepe Reddemann, die Hochschule für Bildende Künste Hamburg, »Das Wetter«, »Zeit Campus«, »DB Mobil« oder das Nissan Magazin seine Kunden.

 

Plakat Theaterfestival 3D-Design

 

Produkt: PAGE 8.2019 Digital
PAGE 8.2019 Digital
Visual Trend 3D: Looks & Tools ++ Nouveau Spirituality ++ AR/VR im Museum ++ Design partizipativ ++ Step by Step: 3D-Design in Cinema 4D ++ Making-of: Blindprägung ++ Schriften erstellen mit Fontself ++ Geld verdienen mit Kunst ++ Frauen im Typedesign ++ Kundenmanagement

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren