So einen Auto-Spot hat man noch nicht gesehen: Frame setzt Jaguar in Szene

Inspiriert von den White Stripes, zeigt die Digitalagentur Frame den neuen Elektrosportwagen von Jaguar in einem hyponotischen und dynamischen Spot.



kr_161209_jaguar_3

Die einzige Richtung ist nach vorne, immer weiter, dynamisch und schnell: Dieses Gefühl inszeniert das dänische Motiondesign-Studio Frame in ihrem brandneuen Spot für Jaguar I-Pace.

Regie führte Tom Crate von Frame, und auch die gesamte Postproduktion wurde in dem Studio gemacht.

Pate stand das legendäre White Stripes Video »Seven Nation Army«, das den Zuschauer in einen ähnlichen Sog, der immer weiter nach vorne führt, zieht. Einen »unendlichen Zoom«, der ganz nahtlos durch den neuen Jaguar und dessen Feature führt, wollte Frame evozieren.

Dabei setzte das Studio auf kaleidoskopartige Bilder und pulsierende Farben – und auf Realbilder des Autos, das es mit CG-Bildern verschmolz. Um die Bilder auf einem gleichbleibend hochauflösenden Niveau zu halten, drehte Frame mit einer RED Weapon Kamera und in 6K.

Alle Bilder wurden von einer Standkamera aufgenommen und die Vorwärtsbewegung mit dem Zoomeffekt in der Postproduktion kreiert.

Frame arbeitete gemeinsam mit der Produktionsfirma Dirty Films an dem Spot, die Musik komponierte Rival Consoles aus London.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren