Perfekte Bilder beim Animated Com Award 2015

Kein geringerer als Emmy-Gewinner für digitale Effekte bei »Game of Thrones« Jörn Großhans, VFX Supervisor bei Mackevision, trat als Keynote-Sprecher auf.



Nate Theis, Driving, Animated Com Award
@ Foto: Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart/Nate Theis

Angewandte Animationen gewinnen immer mehr an Bedeutung, wenn es um Werbung, Technologie und Kommunikation im Raum geht. Passend, dass die Gewinner des Animated Com Awards 2015 im Rahmen des Internationalen Trickfilm-Festivals in Stuttgart bekannt gegeben wurden.

Die Preisverleihung fand am Freitag, 8. Mai statt. Namhafte Werbeagenturen und Animationsstudios hatten in den oben genannten Bereichen am Wettbewerb teilgenommen. Zudem gab es die Sonderpreise »Zukunft braucht Herkunft – Mobilität in einer digitalen Welt« der Daimler AG und der »Lapp Connected Award« der U. I. Lapp GmbH zu überreichen. Der Animated Com Award kooperierte dieses Jahr erstmals mit spotlight – Internationales Festival für Bewegtbildkommunikation, ebenso in Stuttgart veranstaltet.

»Die angewandte Animation ist inzwischen ein häufig genutztes und zukunftsweisendes Medium in Werbe- oder Produktfilmen«

so Dittmar Lumpp, Geschäftsführer Organisation und Finanzen des ITFS.

Neben der Bekanntgabe der Gewinner gab Jörn Großhans, VFX Supervisor bei Mackevision – der Emmy-Gewinner für digitale Effekte bei der populären Serie »Game of Thrones« – Einblicke in seine Arbeit, was den ein oder anderen Fan sicher ganz besonders gefreut haben dürfte.

Hier die Gewinner des Animated Com Award 2015:

Weniger mit Trompeten und Fanfaren, mehr mit perfekten Bildern konnten sich Arnaud & Jérôme aus Frankreich für »League of Legends: Warriors« – der Trailer zum World Championship des Free2Play Games den Hauptpreis sichern.

 


In der Kategorie Werbung schaffte es Manvsmachine aus Großbritannien mit ihrem Clip »Nike Mercurial Superfly IV« mit der Jury-Begründung eines exzellenten Handwerks aufs Siegertreppchen.

 


Mit Lichtkunst konnte sich Mark Huskisson aus GB mit »Ghost Peloton« in der Kategorie Technologie gegen die Mitbewerber durchsetzen.

 


Nach den beiden Gewinnern aus England freute sich in der Kategorie Kommunikation im Raum der deutsche Marten Persiel. Titel seiner Aktion: »Smart Ampelmännchen« – das ist Sicherheitstechnik, die Spaß macht, so die Jury.

 


Den Sonderpreis für den »Lapp Connected Award« gewann Teresa Cruz mit »Pass it on«:

 


Sonderpreis »Zukunft braucht Herkunft – Mobilität in einer digitalen Welt« ging an Nate Theis (USA) mit der Produktion »Driving«:

Nate Theis, Driving, Animated Com Award
@ Foto: Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart/Nate Theis

 

Das Gewinner-Foto:

Branche_Animated_Com_Award_2015_Preisverleihung
@ Foto: Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren