Gehaltsreport 2014: Das verdienen Designer

Designer können viel Geld verdienen – aber zu den Spitzenverdienern gehören sie in der Regel nicht.



BK_150630_gehalt2

 

Erstmals erfasst der Honorar- und Gehaltsreport des BDG auch Industriedesigner und den Arbeitsmarkt in Österreich – dank der Zusammenarbeit mit dem Verband deutsche Industriedesigner VDID und designaustria. Insgesamt haben 4.280 Designer an der Online-Umfrage teilgenommen.

Das durchschnittliche Einkommen von angestellten Designern in Deutschland liegt dem Report zufolge bei 2.800 Euro brutto im Monat (siehe Bild oben). Drei Prozent der Teilnehmer schafften 2014 den Sprung über 5.700 Euro, aber jeder Fünfte musste mit weniger als 2.100 Euro auskommen.

Unter den selbstständigen Designern hat fast die Hälfte (47,9 Prozent) im vergangenen Jahr nicht mehr als 30.000 Euro eingenommen. Das arithmetische Mittel der Jahreseinnahmen liegt bei 46.300 Euro, der Median befindet sich bei der Einnahmestufe 30.001 bis 40.000 Euro. Mehr als 150.000 Euro nahmen nur 8,1 Prozent ein, bei einem Drittel waren es weniger als 20.000.

Knapp die Hälfte (47,9 Prozent) jener Selbstständigen, die bis zu 30.000 Euro verdienen, sorgt nicht privat vor und weitere 34,7 Prozent würden gerne mehr vorsorgen. Kein gutes Zeichen.

BK_150630_gehalt3

43,8 Prozent der angestellten und 33 Prozent der selbstständigen Teilnehmer aus Deutschland beurteilen ihre Einkommenssituation mit »Passt schon, aber Luxus ist nicht drin«. Immerhin 25,1 Prozent respektive 22,8 Prozent sagten von sich, dass sie »gut zurecht kommen«.

BK_150630_gehalt4

Mehr als ein Drittel (34,5 Prozent) der angestellten Kommunikationsdesigner arbeitet in einer Werbeagentur. Nur 18,7 Prozent haben eine Anstellung in der Designabteilung eines Unternehmens.

Interessant ist der Einkommensvergleich mit jenen, die in einem Designbüro arbeiten: Hier erreichen zwar mehr Designer mindestens die Einkommensstufen 2.101 – 2.400 und 2.400 – 2.700 Euro, aber weniger schaffen es in die Top-Stufen. Ergo sind die höchsten Gehälter eher in Werbeagenturen und Unternehmen zu finden – allerdings erst nach einer gewissen Leidenszeit.

So prekär der eine oder andere Designer auch lebt, die Zufriedenheit mit dem Job hat sich im Vergleich zu den Vorjahren kaum verändert. Knapp 40 Prozent der Angestellten gaben auf einer Skala von 1 bis 6 ihre Zufriedenheit mit einem Wert ab 5 an. Bei den Selbstständigen sind es sogar 54,2 Prozent. Entsprechend gab auch die Mehrzahl an, dass sie es nicht bereut, Designer geworden zu sein.

BK_150630_gehalt5

 

Mehr zum Thema:

Den kompletten knapp 140-seitigen Report können Sie hier herunterladen.

BDG-Gehaltsreport von 2012

Gehälter in der Werbebranche




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren