Prix Ars Electronica 2012: Die Gewinner

Die Jury des Medienkunst-Awards »Prix Ars Electronica« hat die sieben Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs bekannt gegeben. Überreicht werden die “Goldenen Nicas” allerdings erst am 31. August.



Memopol_2_Timo_Toots

Die Jury des Medienkunst-Awards »Prix Ars Electronica« hat die sieben Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs bekannt gegeben. Überreicht werden die »Goldenen Nicas« allerdings erst am 31. August.

Mit der Ars Electronica hat sich das österreichische Linz seit 1987 einen festen Platz in der Medienkunstszene erarbeitet. Höhepunkt der fünftägigen Veranstaltung vom 30. August bis 3. September ist die Verleihung der Goldenen Nicas in sieben Kategorien am 31. August. Die Spannung ist allerdings schon vier Monate vorher weg, denn die Veranstalter haben die Sieger bereits bekannt gegeben.

Die Gewinner sind:

Kategorie: Computer Animation / Film / VFX
Rear Window Loop / Jeff Desom (Luxemburg)
www.jeffdesom.com

Jeff Desom hat aus dem Hitchcock-Klassikers »Das Fenster zum Hof« von 1954 eine ganz neue Collage geschaffen.

Kategorie: Interactive Art
Memopol 2 / Timo Toots (Estland)
www.timo.ee

(siehe Bild oben)
Unsere Spuren im Internet thematisiert Timo Toots mit einer Weiterentwicklung seines Projekts Memopol. Der Besucher schiebt seinen Personalausweis in die Maschine, die dann anhand der Daten seine Spuren im Internet nachverfolgt.
 

Kategorie: Digital Musics & Sound Art
Crystal Sounds of a Synchrotron / Jo Thomas (UK)
www.jothomas.me

Crystal Sounds of a Synchotron

Ein Synchrotron dient dazu Elementarteilchen auf extrem hohe Geschwindigkeiten zu beschleunigen, wobei eine facettenreiche, abwechslungsreiche Kakaphonie produziert wird. Jo Thomas hat sich auf die Injektion der Elektronen konzentriert, Mikromelodien herausgehört und arrangiert,

Kategorie: Hybrid Art
bacterial radio / Joe Davis (USA) with support of Tara Gianoulis and Ido Bachelet

Bacterial Radio (c)Prix Ars Electronica

Die Schaltkreise von Joe Davis Radios bestehen vollständig aus genetisch veränderten Bakterien. Den Bakterien wurde eine Genvariante der sogenannten Meerorange eingeschleust, um elektrische Leiterplatten auf einem Nährmedium wachsen zu lassen.

Kategorie: Digital Communities
Syrian people know their way / Syrian people know their way
sha3b3aref.blogspot.com
www.facebook.com/Syrian.Intifada

Syrian People Know Their Way

Eine Gruppe von Grafikern, Filmemachern, Musikern und Bloggern hat sich entschlossen, den demokratischen Umbruch in Syrien mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln zu unterstützen. Mittels Social Media und starken visuellen Statements vermitteln sie ihre politischen und theoretischen Ansätze und versuchen möglichst vielen Menschen Perspektiven anzubieten und so die Möglichkeit zu eröffnen, Teil eines freien Syriens zu werden.

Kategorie: u19 – CREATE YOUR WORLD
state of revolution / Agnes Aistleitner (AT)

Agnes Aistleitner: State of Revolution

Agnes Aistleitner begibt sich in einem 14-minütigen Kurzfilm auf die Spuren der Revolution in Ägypten.

Kategorie: [the next idea] voestalpine Art and Technology Grant
qaul.net – tools for the next revolution / Christoph Wachter & Mathias Jud (CH)
www.qaul.net

Qual.net – Tools for the next Revolution

Wenn das konventionelle Internet von einem Regime abgeschaltet oder durch eine Naturkatastrophe zerstört wird, dann sollen die Software-Tools von Qaul.net dabei helfen, die Kommunikation wieder herzustellen.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren