Plakate zur Frankfurter Buchmesse 2012

Tätowierte Lippen, ein Handstand und ein Schaf, scharf auf Bücher: Die 10 Sieger des Wettbewerbs zur Frankfurter Buchmesse stehen fest.



Zu Neuseeland, dem Gastland der Frankfurter Buchmesse 2012,  fielen den jungen Gestaltern im ausgeschriebenen Wettbewerb die unterschiedlichsten Motive ein. 80 Plakatideen wurden von Studierenden vierer Hochschulen im Rhein-Main-Gebiet eingereicht, zehn Sieger hat eine Jury, die aus Vertretern der Buchmesse, dem Museum für Angewandte Kunst Frankfurt, dem Kulturamt der Stadt Frankfurt und dem Deutschen Designer Club bestand, ausgewählt.

Platz 1 ging an die »Tattoo-Lippen« von Denis Schmitt, Platz 2 an den »Handstand« von Anne Battenfeld, Platz 3 an »Schaf auf Bücher« von Helen Krisztian.

Neben dem Preisgeld werden die Motive der beiden Erstplatzierten im Vorfeld der Buchmesse ab September in der ganzen Stadt plakatiert, alle zehn Siegerentwürfe werden zudem als Postkartenmotiv gedruckt.

Bis zum 10. Juli sind die Plakate im MAK Frankfurt zu sehen – und in unserer Galerie.


Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren