PAGE online

Zahlen zu Balken

Mit dem Font NumToBars lassen sich aus Zahlen ruckzuck Balkendiagramme erstellen.

NumToBarsBalken

Drei Jahre tüftelten die österreichischen Designer René Andritsch und Christoph Almasy an Num ToBars, überwanden diverse technische Tücken. Jetzt aber ist der Font fertig und für rund 24 Euro zu kaufen. Mithilfe des OpenType-Features »Bedingte Ligaturen« macht NumToBars aus Zahlen Balkendiagramme. Möglich ist die Umwandlung von Dezimalzahlen mit einer Kommastelle in Prozentangaben von 0 bis 100.

NumToBarsBalkenBlau

Die Idee kam den beiden, als sie nach einer Möglichkeit suchten, schnell und einfach präzise Balkendiagramme erstellen zu können. NumToBars funktioniert in Adobe InDesign, Illustrator, Photoshop, Quark XPress sowie Affinity Publisher, Designer und Photo ohne Plugins, aber auch in allen anderen Programmen und Webbrowsern, die bedingte Ligaturen unterstützen. In einem Clip auf YouTube zeigen René Andritsch und Christoph Almasy, wie die Anwendung funktioniert und wie sich auch vielschichtige Diagramme erstellen lassen.

NumToBarsZahölen NumToBarsSpalte

 

Produkt: eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
Small-Screen-Typografie: Lesbarkeit, Schriftgrößen, Brand- & Corporate Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren