Sofa mit Serifen

Mach’s dir wieder bequem: Zur Sofa Sans gesellt sich nun die Sofa Serif, wiederum handgezeichnet vom Wiener Typedesigner Georg Herold-Wildfellner.



2017 erschien die Sofa Sans, jetzt folgt die Sofa Serif in 25 handgemachten Schnitten und einem noch umfangreicheren Glyphensatz. Die Sofa Serif ist wie ihre Schwester warm und freundlich,  die Serifen wirken stimmig und zeitlos und der Fat-Schnitt hat ordentlich Kraft. 25 handgezeichnete Einzelschnitte, zwei optische Größen und über 1000 Glyphen pro Schnitt machen die Sofa Serif zu einem flexiblen Schriftpaket für jeglichen Display-Einsatz.

Die Familie bietet fünf Schriftstärken von einer ruhigen Monoline bis zur starken Fat. Für einen breiten und flexiblen Einsatz bietet Georg Herold-Wildfellner zwei optische Größen: Standard und Display mit maximalem Kontrast speziell in der Black und der Fat. Zusätzliche Schatten-, 3D-, Inline- und schraffierte Schnitte runden das Paket ab. Die Monoline gibt es in einer inversen Variante und die meisten Effekt-Schnitte lassen sich auch als Layer-Fonts zur zweifarbigen Gestaltung nutzen.

Für einen besonderen Auftritt sorgen eine Vielzahl an alternative Glyphen: Kontextbedingte Varianten, Schwung- und Titelschriftvarianten, Varianten mit dezentem Schwung, Initial- und Finalformen, Stylistic-Sets sowie bedingte Ligaturen. Schwungschrift und Titelschriftvarianten sind intelligente Features, sie passen sich an den vorhandenen Weißraum an und erledigen alles automatisch. Alle Funktionen werden in einem PDF erklärt und bieten volle Fremdsprachenunterstützung nach ISO Latin 1 & 2.

Die umfangreiche Ausstattung macht Sofa Serif zu einem kreativen Werkzeug für Editorial- und Cover-Design. Die Kombi der gegensätzlichen Schnitte Monoline und Fat passt gut zu Logos, der handgezeichnete Charakter der Schrift zu Packagings. Sofa Serif erscheint bei der Wiener Foundry FaceType. Zu kaufen ist sie über Myfonts. Alle 25 Schnitte der aufwändig gestalteten und programmierten Sofa Serif kosten knapp 100 Euro. Momentan allerdings gibt es sie zum unschlagbaren Einführungspreis von lediglich rund 15 Euro.


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × drei =

Das könnte Sie auch interessieren