PAGE online

Royalis: Serifen mit Charakter

Der kräftige Kontrast und elegante Details geben der Schriftfamilie Royalis von Julien Fincker wahrhaft etwas Majestätisches.

Schriftfamilie Royalis: Serifen mit Charakter

Ein hoher Strichstärkenkontrast und schwungvolle Details wie lange Ausläufe oder tiefe Inktraps kennzeichnen die Royalis. Artdirektor und Typedesigner Julien Fincker gestaltete die Schriftfamilie mit insgesamt 32 Schnitten: drei Versionen – Display, Condensed und Text –, jeweils in sechs Strichstärken von Extralight bis Black plus die passenden Italics.

Schriftfamilie Royalis: Alle Schnitte der Schrift

Während die dünnen Schnitte sehr elegant wirken, bestechen die fetten durch den kräftigen Kontrast. Eine ganze Reihe von OpenType- Features, darunter alternative Zeichen als Stylistic Sets, Small Caps oder automatische Brüche, dazu auch eine umfangreiche Auswahl an Pfeilen und Nummern ergänzen das Glyphenset.

Schriftfamilie Royalis: Ligaturen und OpenType Features

Schriftfamilie Royalis: Alternative Buchstaben

Royalis eignet sich fürs Editorial Design ebenso wie für Packagings, Kampagnen oder fürs Branding. Erhältlich ist die Schriftfamilie über MyFonts, bis zum 13. Mai noch zu einem Einführungspreis von ungefähr 75 Euro. 

Schriftfamilie Royalis: Beispiele

Schriftfamilie Royalis: Display Charakteristik der verschiedenen Schnitte  Schriftfamilie Royalis: Optische Größe Schriftfamilie Royalis: Text Schriftfamilie Royalis: Glyphen Schriftfamilie Royalis: Features Schriftfamilie Royalis: Es werden über 200 Sprachen unterstützt, denen das lateinische Alphabet zugrunde liegt   Schriftfamilie Royalis: Zitat Schriftfamilie Royalis: Zitat Schriftfamilie Royalis: Cocktail Karte

Produkt: Download PAGE - Variable Fonts
Download PAGE - Variable Fonts
Was können Variable Fonts und wem nützen die OpenType-Schriften?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren