Plakatserie »Arbeiter«: Typografie trifft Fotografie

Der Typograf Manuel Kreuzer gestaltet immer wieder auch schriftgewaltige Plakate. Für den Fotografen Martin Waldbauer ist jetzt eine besondere Serie entstanden.



Die große Leidenschaft von Manuel Kreuzer ist die Schrift – und immer wieder setzt er sie in prägnanten Plakaten um. Oft sind sie komplett typografisch. Wie seine Passau Poster, für die er ein Jahr lang wöchentlich ein Veranstaltungsplakat entwarf.

Genauso eindrücklich ist die Serie von Plakaten, die gemeinsam mit dem Fotografen Martin Waldbauer entstanden.

Dessen Werkgruppe »Arbeiter« besteht aus Porträts geistig, seelisch und körperlich eingeschränkter Menschen aus seinem Arbeitsumfeld.

Typografie, fließend, stockend, gezerrt

Bei der Gestaltung hatte Kreuzer freie Hand und begann die Gefühle der Dargestellten auf eigene Weise herauszustellen, legte Bildteile übereinander, sampelte sie, flankierte sie mit Schrift, die fließt, die stockt oder ganz weit auseinander gezogen ist – und einen ganz gefangen nimmt.

Kreuzer arbeitete mit vier Bildern der Serie »Arbeiter«, am Ende entstanden knapp 80 Entwürfe aus denen schließlich 10 Plakate in vier Serien wurden.

Im Format DIN2 sind sie im Offsetdruck und in limitierter Auflage erhältlich. Einfach mit Martin Waldbauer Kontakt aufnehmen.

Auch die Stadt Passau war so  begeistert, dass sie den beiden eine zentrale Litfaßsäule zur Verfügung stellte, um die Werke zu präsentieren.

Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren