Typografie

Ob neue Schriften, wertige Freefonts, ausgezeichnete Anwendungsbeispiele, Satzregeln oder Font-Editoren – visuelle und technische Trends für Typedesigner und Gestalter von Print- und Digitalmedien.

mehr

Sind Custom Fonts ein wirksames Brandingtool?

Immer mehr Unternehmen – große und kleine – lassen sich eine Schrift maßschneidern. Gut so, erhöhen Corporate Types doch die Wertschätzung für Typografie. Wer sie fürs Branding seiner Marke einsetzen will, muss aber einiges beachten. mehr

Alphabet gemalt: Das Pariser Studio M/M zaubert für Miu Miu

Damit sorgte Miu Miu auf der Pariser Fashion Week für Aufsehen: mit einem handgemalten Alphabet, bei dem Frauenkörper mit den Buchstaben verschmelzen. mehr

Umba Sans: ein Corporate Font, der Spaß macht

Von der Typedesignerin Anita Jürgeleit stammt die 30 Fonts umfassende Familie Umba Sans – den Bold Schnitt gibt es kostenlos. mehr

Aufrechte Kursive Campuni

Warm und freundlich tritt die neue Schriftfamilie Campuni des Typedesigners Moritz Kleinsorge auf. mehr

Anzeige

Das Wortmuseum

Mehr über Finanzenfresser, Fettschwänze und Fickfacken erfährt man im Buch »Ungemein eigensinnige Auswahl unbekannter Wortschönheiten aus dem Grimmschen Wörterbuch«. mehr

Freefont Paul Slab

Dritte im Bunde der Schriftfamilie Paul ist die Slabvariante. Drei Schnitte der Paul Slab gibt es kostenlos. mehr

TYPO Labs 2018: Variable Fonts erneut das Thema

Am vergangenen Wochenende kamen im Berliner Umweltforum knapp 400 Typedesigner und -techniker aus aller Welt zur dritten Auflage der TYPO Labs zusammen. mehr

Nike Oslo Font Oh Yeah Studio

Wie verpackt man den Spirit einer Stadt in einer Schrift?

Für den Nike Store in seiner Heimatstadt Oslo entwickelte Hans Christian Øren eine eigene Schriftart.

mehr

Anzeige

Typesystem FS Industrie

Mit einer Großfamilie macht die Londoner Foundry Fontsmith dieser Tage von sich Reden: Fünf Breiten und sieben Stärken ergeben mit den jeweils passenden Italics insgesamt 70 Schnitte. mehr

Geschichte der Typografie: Die ersten Werbeexperimente

Wer mit Schriften arbeitet, sollte ihre Geschichte kennen! Im zweiten Teil unserer Serie TYPOstoria schauen wir auf witzige Kreationen aus der Zeit zurück, als Werbung noch Reklame hieß.

mehr

Schweizer Rektorat

Die Foundry Nouvelle Noire entwickelte eine Schriftfamilie, die sich an die frühe Moderne anlehnt.  mehr

Zum Dahinschmelzen: Blup Numbers

Für die Instagram-Challenge #36daysoftype hat das spanische Designstudio TAVO eine Schrift entwickelt, die einfach zum Dahinschmelzen ist.

mehr

Anzeige

Interview mit Rainer Erich Scheichelbauer und Lisa Schultz vom Schriftlabor in Wien

In Österreich entsteht eine lebendige, junge Typoszene. Wir trafen Rainer Erich Scheichelbauer und Lisa Schultz in ihrem Wiener Schriftlabor und sprachen mit ihnen über diese Entwicklung, über fehlende Ausbildungsmöglichkeiten, österreichische Eigenarten und Einflüsse aus dem Ausland. mehr

»Jeder Gestalter wünscht sich, dass sein Baby fliegt.«

Ein Gespräch mit Type Director Hendrik Weber über die Gestaltung der Schriftfamilie Unitext. mehr

Walk of Happiness mit Handlettering

Typografische Schnitzeljagd durch Berlin – mit acht Stationen und Handletterings. mehr

Madera und Unitext: Zwei Neue fürs Branding

Von Monotype kommen zwei neue Schriftfamilien, die einen Mix aus Moderne und klassischer Anmutung bieten. mehr

Anzeige

Eine ganze Straße Typo-branden!

Die Kreativagentur Pentagram New York hat erneut ein spannendes typografisches Projekt auf den Weg gebracht.

mehr

»Subtext: Typedesign«, ein Buch zur österreichischen Schriftszene

Im niggli Verlag erschien das Buch zur Ausstellung »Subtext: Typedesign«, die zeitgenössische Schriftgestalterinnen und Schriftgestalter mit Österreichbezug präsentierte. mehr

Längst ist Typografie keine Spezialdisziplin für Nerds mehr. Vielmehr sorgen die zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten sowie der Boom der Web- und App Fonts dafür, dass heute jeder Designer stets und ständig mit Schrift umgeht.

Die Themen, über die wir berichten, sind vielfältig, vermitteln Wissen und liefern Inspiration. So stellen wir regelmäßig neue Schriften für die verschiedensten Anwendungen vor: vom seriösen Corporate Design oder Editorial Design über edle Packagings bis hin zur flippigen Freestyle-Gestaltung.

Einmal im Monat präsentiert der Hamburger Grafikdesigner Florian Zietz exklusiv für PAGE einen qualitativ hochwertigen Freefont.

Über neue technische und visuelle Entwicklungen sowie spannende Anwendungen bei Web Fonts und App Fonts halten wir sie ebenso auf dem Laufenden wie über aktuelle Typografie-Ausstellungen und Wettbewerbe. So sehen Sie beispielsweise auf PAGE Online lange vor der offiziellen Veröffentlichung durch den New Yorker Type Directors Club die Ergebnisse des renommierten TDC-Wettbewerbs – die jedes Jahr wieder ein Inspirationsfeuerwerk liefern.

Neu erscheinende Typo-Bücher finden natürlich ebenfalls Platz, unabhängig davon ob sie beispielsweise alles Notwendige über Webtypografie vermitteln oder vor allem Spaß machen, wie die kürzlich erschienene visuelle Biografie über Erik Spiekermann.

Neben Büchern gibt es auch viele andere typografische Objekte zum Anfassen. Von T-Shirts und Schals über Schokobuchstaben und Leuchtmittel bis zu Taschen, Kissen und Geschirr stellen wir die nützlichsten, witzigsten und innovativsten Produkte vor – nicht nur vor Weihnachten.

Apropros Spiekermann: Mit der Typografie-Community ist PAGE seit vielen Jahren eng verbunden. Und so berichten wir nicht nur aus erster Hand über wichtige Ereignisse der Branche, sondern lassen prominente Type-Designer zu Wort kommen.

Aber auch wer noch nicht berühmt ist, kann auf PAGE Online vertreten sein: Viele Studenten gestalten bereits während ihres Studiums großartige typografische Arbeiten, die wir immer gerne präsentieren.

Die Typo-Rubrik macht deutlich, dass Typografie viel, viel mehr ist, als richtige Anführungszeichen und Apostrophe zu setzen oder sich zwischen Helvetica und Futura zu entscheiden. Um es mit Schriftguru Günter Gerhard Lange zu sagen: »Typografie ist Teil unseres kulturellen Ganzen.«