Eigene Version der Serifenlosen Funkis generieren

Bei der Schrift Funkis der schwedischen Foundry Letters from Sweden kann der Anwender selbst das Aussehen der Buchstaben bestimmen.



 

Mit einer neuen Webseite bietet Letters from Sweden, die Foundry von Göran Söderström, die Möglichkeit, eine eigene Version der geometrischen Serifenlosen Funkis zu generieren. Die Site präsentiert eine Reihe verschiedener Designfeatures – etwa drei Versionen des C. Um einen konsistenten Stil zu gewährleisten, verändern sich Glyphen mit ähnlichen Funktionen ebenfalls. Entscheidet man sich etwa für das C mit der geschlossensten Form, schließen sich auch G, J, S, c, e, g, s, 2, 3, 5 und das ?. Ist man mit der Gestaltung zufrieden, kann man die eigene Funkis auf der Webseite testen und für knapp 100 Euro kaufen.

 

   

Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren