PAGE online

Buchstaben aus Pilzen züchten

Schnelles Wachstum: Mit dem kostenlosen Onlinetool Hypha lassen sich Buchstaben oder 3D-Objekte mit pilzförmigen Strukturen überziehen.

HyphaPAGE

Kinderleicht ließe sich mit Hypha ein neues PAGE-Logo erzeugen.

Das interaktive Tool Hypha ist ein Abfallprodukt der Identity, die die Londoner Pentagram-Partner Jody Hudson-Powell und Luke Powell für die Ausstellung »Mushrooms: The Art, Design and Future of Fungi« im Somerset House in London gestaltet hatten. Zentrales Element war eine generative Schrift, inspiriert von Wachstumsmustern von Pilzsporen.

Später entwickelten sie den Font gemeinsam mit Counterpoint, dem Designstudio von Samuel Diggins aus Portugal und Tero Parviainen aus Finnland, zu dem Onlinetool Hypha weiter. Auf Basis von Algorithmen, die das Wachstum von Pilzen simulieren, kann nun jeder eigene Buchstaben und Kunstwerke generieren, wobei man die Oberfläche, die Art des Wachstums und die Farbe bestimmen und zwischen den Ansichten »Mycelium« und »Fruiting« wählen kann. Mit gedrückter Maustaste lässt sich das erzeugte Gebilde drehen und von allen Seiten betrachten. Wer damit zufrieden ist, kann es als Bild (.png) oder als Mesh (.obj) herunterladen. Darüber hinaus ist es möglich, eigene 3DObjekte hochzuladen und diese mit Pilzstrukturen zu überziehen.

Hypha.Hypha HyphaGrowth HyphaSmiley HyphaAbstrakt

 

Produkt: eDossier »Perfekte Typo für Print und Online«
eDossier »Perfekte Typo für Print und Online«
Perfekte Typo für Print und Online – Tipps und Regeln im Überblick

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren