PAGE online

Berlin Mural: Typo-Blickfang zum Jubiläum

Zum 15. Geburtstag des Buchstabenmuseums haben die Lettering-Künstlerinnen Chris Campe und Merle Michaelis eine besondere Arbeit geschaffen.

Erst neulich haben wir über das 15. Jubiläum des Berliner Buchstabenmuseums berichtet. Jetzt ist dort eine besondere Arbeit entstanden und noch bis zum 1. November zu sehen.

Die Hamburger Lettering-Artistin und Gestalterin Chris Campe und die Kielerin Merle Michaelis, die ebenfalls auf Lettering und Typografie spezialisiert ist, haben in einen der S-Bahn-Bögen, in denen das Museum sich befindet, das BERLIN Mural gemalt.

Viereinhalb Meter ist es hoch, zieht sich über Boden, Wand und Decke und spielt mit Typografie und Wahrnehmung.

Wie ein abstraktes schwarzweißes Muster wirken die überdimensionalen Buchstaben, die erst aus der Ferne lesbar sind und Bild und Schrift zugleich.

Noch ein Grund mehr, das Buchstabenmuseum mit seinen einzigartigen Schriften und Reklamen, leuchtenden Logos, mit Neon und vielen anderen typografischen Fundstücken zu besuchen.

 

 

Fotos: © Kathrin Klein

 

Produkt: typoPAGE Digital
typoPAGE Digital
<p>Geballte Typografie auf 196 Seiten!</p>

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren