PAGE online

Aufgepepptes Arbeitstier: Relaunch für Schriftfamilie GT Alpina

Die Schweizer Foundry Grilli Type gönnte der Schriftfamilie GT Alpina , die sich als workhorse serif bezeichnet, einen Relaunch.

Typedesigner Reto Moser gestaltete die Schrift 2011 für ein Buch zum 75-jährigen Jubiläum der Schweizerischen Stiftung für Alpine Forschung. Dementsprechend liegen die Wurzeln der Type in der klassischen Buchtypografie – mit gleichmäßigem Rhythmus und maßvollen Proportionen. In den letzten Jahren hat Reto Moser immer weiter an der GT Alpina gearbeitet, die Glyphen verfeinert und sie um zahlreiche Varianten und Schnitte erweitert. 

So gibt es die Familie heute als Condensed und Extended, jeweils als Standard oder Fine sowie in einer Typewriter Version. Insgesamt umfasst GT Alpina jetzt 70 Schnitte. 

Neu ist auch die Minisite, die Grilli Type für die GT Alpina gestaltete – und zwar komplett mit Variable Fonts. Kaufen kann man die superschöne Schrift direkt bei der Foundry, die gesamte Familie kostet 945 Dollar, ein Einzelschnitt 75 Dollar. Für Entwürfe und Präsentationen kann man sich Trial Fonts herunterladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Produkt: eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
Small-Screen-Typografie: Lesbarkeit, Schriftgrößen, Brand- & Corporate Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren