Alles über bewegte Typografie!

Kostenlos, brandneu und allumfassend: Das Symposium und Schriftfilmfestival »MOTYF« in Warschau.



Vorträge, Filmscreenings, Projektionen und Workshops: Zum ersten Mal findet vom 27. – 29. Mai 2013 das internationale Schriftfilmfestival »MOTYF – Moving Typography International Students’ Festival« statt, das sich ganz um bewegte Typografie dreht.

Drei Tage lang werden in Warschau Illustratoren, Motiondesigner, Typografen, Professoren und Kuratoren über bewegte Typografie sprechen und diskutieren, ein Best-of an Arbeiten zeigen und einen Blick in die Zukunft werfen.

Zu den Vortragenden gehören der Brasilianer Gustavo Ferreira, der den flexiblen Font Elementar entwickelte und hTools2, ein Opensource Font-Produktions-Kit, der preisgekrönte Typograf Franz Werner, Anja Stöffler von Razorfish, die gemeinsam mit Ralf Dringenberg, Harald Pulch und dem Gutenberg-Museum Mainz die großartige Ausstellung »Moving Types  Lettern in Bewegung« entwickelt hat, die auch in Warschau zu sehen ist.

Ziel der Konferenz ist es zudem, eine Plattform zu gründen, auf der Wissen und Ideen für zukündtige Projekte, die sich um bewegte Typografie drehen, ausgetauscht werden können.

Das Symposium, das vom Polnisch-Japanischen Institut für Informationstechnologie, dem Gutenberg-Museum Mainz und anderen Partnern ausgerichtet wird, ist kostenlos! Eine Anmeldung ist aber unbedingt nötig, da es nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt. Anmeldung und weitere Informationen zum Programm hier.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren