PAGE online

Texturierung in WebGL: So entstand der 3D-Produktkonfigurator von helmade.com

Mit einem ausgeklügelten 3D-Produktkonfigurator, eingebettet in einen Magento-Webshop, bietet das Frankfurter Start-up helmade seinen Kunden eine bemerkenswerte User Experience – möglich machte es die Hamburger Digitalagentur Demodern. Hier gibt’s den Code zum Projekt.

TE_160522_Helmmade_demodern
Das Demodern-Projektteam bei der Lagebesprechung

Ein 3D-Produktkonfigurator mit zahllosen ultrarealistischen, kunterbunten personalisierten Produktvarianten macht den Magento-Webshop helmade.com so besonders. Das Sujet: Motorradhelme – on demand und in jedem erdenklichen Design, das der 3D-Konfigurator natürlich zuverlässig abbilden sollte.

In PAGE 07.2016 berichten wir über das spannende Projekt von der Entstehung der Business- und Produktidee über Konzept und Design bis hin zur Entwicklung der anspruchsvollen 3D-Visualisierungen der zahllosen Helmdesigns in WebGL.

Der Code zum Projekt, den Sie hier downloaden können, (Code auch im PDF-Format erhältlich) ergänzt den Step-to-Step-Workshop zur Projektstory, in dem Nico Zimmermann, Director Creative Engi­neering bei Demodern in Hamburg, Aspekte der Helm-3D-Animation in WebGL erläutert.

Mehr zum Thema »Texturierung in WebGL« im Kontext eines umfangreichen 3D-Produktkonfigurators erfahren Sie in PAGE 07.2016. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Tüfteln!

Produkt: PAGE 8.2019 Digital
PAGE 8.2019 Digital
Visual Trend 3D: Looks & Tools ++ Nouveau Spirituality ++ AR/VR im Museum ++ Design partizipativ ++ Step by Step: 3D-Design in Cinema 4D ++ Making-of: Blindprägung ++ Schriften erstellen mit Fontself ++ Geld verdienen mit Kunst ++ Frauen im Typedesign ++ Kundenmanagement

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren