Angelika Eckert

PAGE Redakteurin/Freelance

Angelika Eckert bezeichnet sich selbst als Internet-Dinosaurier, denn seit 1993 arbeitet sie als freie Journalistin, Redakteurin und Kommunikationsberaterin im Umfeld interaktiver Medien. 2011 übernahm sie die Redaktionsleitung von WEAVE , dem Fachmagazin für Interaction Design & Development. Seit dem Merger mit PAGE im Mai 2014 arbeitet sie wieder frei von Berlin aus.

Neben ihrer journalistischen Arbeit coacht sie kleine Unternehmen und Start-ups beim Aufbau ihrer Kommunikation und Pressearbeit. Da ihr Start-ups besonders am Herzen liegen, hat sie das PAGE Gründerspecial »Start-up your digital Business« mitinitiiert, das im Mai 2014 erstmals für den Standort Hamburg erschien.

mehr

Freitags frei bei gleichem Gehalt: »Alle sind jetzt entspannter«

Die Geschäftsführerin der Kölner Branding- und Digital­agentur young and hyperactive, Nadine Mohr, hat sich wirklich was getraut. Ihr Fazit …

mehr

»Buttons sollten mehr Microinteractions nutzen«

Digitale Anwendungen kommen ohne ansprechende Buttons nicht mehr aus: Malthe Luda von COBE in München setzt auf animierte Online-Buttons. mehr

Button-Generatoren mit Code-Snippets

Wir zeigen eine Auswahl von nützlichen Button-Generatoren.

mehr

Kommen jetzt die individualisierten Websites?

Sollte man Pattern Libraries jetzt schon zur Automatisierung von Layouts durch künstliche Intelligenz befähigen? Zwei Einschätzungen …

mehr

Design-Coding

»Designer sollten mit HTML, CSS und SVG umgehen können, denn das ist die Basis fürs Design-Prototyping«, sagt Lars Richter, Prototyper, Design Coder, Coach und Inhaber von Innovativio in Köln.

mehr

UX Design

Goldstandards im User Experience Design

Noch immer lösen viele Websites und Apps einfach nur Frust aus. In unserem eDossier erläutern User-Experience-Experten die Dos und Don’ts im UX Design. mehr

UX Writing, UX Design für Newsletter-Anmeldung

4 Tipps für eine gelungene Newsletter-Anmeldung

Es bildet sich derzeit eine Nische im Bereich User Experience: UX Writing …

mehr

Tools für Designer und Coder

Daniel Kränz, Head of Interaction Design bei deepblue networks in Hamburg, ist überzeugt, dass Werkzeuge für Designer sich immer weiter an die Development­prozesse anlehnen werden.

mehr

Karriereanker, Coaching für Designer

8 Karriereanker für Designer

Mitunter entdecken Kreativprofis neue Disziplinen, Geschäftszweige oder Arbeitsmodelle für sich. Da ist es gut zu wissen, wie man 
tickt und was essenziell ist, um gut zu arbeiten und glücklich zu sein.

mehr

Micro-UX in Bewegung

Individuelle Microinteractions, Animationen und Transitionen.

mehr

Rapid-Prototyping-Tools für VR

Neue, intuitiv bedienbare Tools sollen Designern helfen, ihre Ideen selbst zum Leben zum erwecken. Wir stellen neun Lösungen vor …

mehr

Freiheit für Kreation

Julian A. Kramer, Chief Experience Ambassador bei Adobe in München, erklärt im Interview, wie die KI von Adobe Sensei die Arbeit von Designern erleichtern kann. mehr

Diese kreativen Cookie-Hinweise machen Schluss mit ödem Cookie-Einerlei

Wir haben Freelancer und Agenturen eingeladen, Cookie-Meldungen ganz nach ihrem Geschmack zu gestalten. Hier sind fünf originelle Rückmeldungen. mehr

Jeden Job annehmen

… ist laut Thomas Maas, Geschäftsführer der Projektbörse freelancermap, Nürnberg, ein Fehler, den sich Creative Professionals sparen können. Teil 11 der Serie zum Thema »Fehler vermeiden« …

mehr

Top-Trends 2018

9 Experten aus Digitalagenturen haben für PAGE in die Kristallkugel geschaut.

mehr

Nutzungsrechte nicht klar definiert

… ist laut Alexander Koch, Rechtsanwalt und Justiziar der Allianz deutscher Designer, Berlin, ein Fehler, den sich Creative Professionals sparen können. Teil 10 der Serie zum Thema »Fehler vermeiden« …

mehr

Führen, ohne zu führen

… ist laut Christian Petersen, Kreativdirektor bei der Digitalagentur Goodmates in Hamburg, ein Fehler, den sich Creative Professionals sparen können. Teil 9 der Serie zum Thema »Fehler vermeiden« …

mehr

Kein Risikoaufschlag bei Druckveredelungen …

… ist laut Stefan Hauser, Managing Partner der Marken- und Designagentur hauser lacour in Frankfurt am Main, ein Fehler, den sich Creative Professionals sparen können. Teil 8 der Serie zum Thema »Fehler vermeiden« …

mehr