ReFunct Media: Comeback des Analogen

Die Berliner Ausstellung ReFunct Media #4 zeigt ab heute wie »veraltete« elektronische und digitale Medien gehackt und neuen Funktionen zugeführt werden.



Gijs Gieskes: Analog Hard Disk 2

ReFunct Media ist eine »Multimedia-Ausstellung« im Berliner LEAP, in der »obsolete« Elektronikgeräte refunktionalisiert und so auf neue Art wieder belebt werden. Die digitalen und analogen Media-Player und –Empfänger werden gehackt, ihrer ursprünglichen Funktion beraubt und zu überraschenden Neukombinationen zusammen gesetzt. So entstehen neue Interaktionen. Bis zum 4. Mai zeigen Medienkünstler, Kunstbastler und Hacker ihre Installationen, darunter sind Benjamin Gaulon (IE/FR), Niklas Roy (DE), Karl Klomp (NL), Tom Verbruggen (NL) und Gijs Gieskes (NL).

ReFunct Media Ausstellung: Vernissage am Freitag, 13. April ab 20.00 Uhr, im LEAP Space Berlin-Mitte; mit Performances von TokTek (NL) und Gijs Gieskes (NL). Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 12 bis 18 Uhr.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren