Nokia will das bessere iPhone

Ohne Touchscreen geht es nicht mehr. Jetzt stellt der finnische Marktführer Nokia ein Smartphone mit berührungsempfindlichem Display vor. Damit will der Konzern gegenüber dem iPhone Boden gut machen. Und andere Konkurrenten im Zaum halten



auch. In der ersten Jahreshälfte 2009 soll das Nokia N97 zum Preis von rund 650 Euro ohne Vertrag ausgeliefert werden. Es hat seinen 3,5 Zoll 16:9 Widescreen und eine QWERTY Tastatur. Das Nokia N97 kommt mit 32 Gigabyte Speicher und kann eine weitere 16 Gigabyte microSD-Karte etwa mit Musik und so aufnehmen. Kompatibel mit dem Nokia Music Store sollen sich 36 Stunden lang Töne abspielen lassen.
DIe 5 Megapixel Kamera im N97 hat eine Optik von Carl Zeiss. In DVD-Qualität kann im Format 16:9 aufgenommen werden. Bilder lassen sich über HSDPA und WLAN live und in Farbe übermitteln.
Außerdem hat Nokia die Übernahme von Symbian Limited jetzt vorzeitig abgeschlossen. Man konnte weitere 99,9 Prozent der Aktien erwerben, die von anderen als Nokia gehalten wurden. Zum 1. Februar 2009 sollen alle Mitarbeiter von Symbian übergehen auf Nokia. Wie bereits im Sommer 2008 versprochen, soll das Symbian OS als quell-offenes Betriebssystem für Telefone und Handheld-Computer weiterentwickelt werden.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren