PAGE online

Live-Shopping: 9 Tipps fürs Präsentieren im Videostream

Wir haben Kreative gefragt, auf was es bei erfolgreichen Livestreams ankommt

Live-Shopping im Internet erlebte während der zahlreichen Lockdowns in den letzten zwei Jahren einen regelrechten Boom. Viele Brands und Kreative wagten sich erstmals an neue Bewegtbildformate. Hier ein paar Tipps von echten Profis.

1. Produkt-Know-how

Sowohl die Pre­senter vor der Kamera als auch die Leute dahinter müssen das Produkt genau kennen, damit sie die besprochenen Features im richtigen Moment ins Bild setzen.
(Anatol Sostmann, ROSE Bikes)

2. Klares Thema

Schon die Ankündigung des Livestreams sollte konkrete Beispiele enthalten und neugierig machen.
(Sue Hiepler, May & Berry )

3. Bewerbt den Livestream im Vorfeld

Im Idealfall eine Woche vor dem Stream und mehrfach, etwa im Instagram-Feed oder in den Stories mit einem Countdown-Sticker.
(Viktor Dik, Brooklyn Soap Company)

4. Technikcheck!

Stellen Sie sicher, dass das Internet am Ort des Streams schnell genug ist. Und vorher unbedingt den Akku aufladen.
(Viktor Dik, Brooklyn Soap Company)

5. Dramaturgisch denken

 Vor allem, wenn es um Erklärungen zum Mitmachen geht, muss das Tempo stimmen. Zu viele Informationen auf einmal überfordern die Zuschauer.
(Sue Hiepler, May & Berry)

6. Konzentration aufs Thema

Und zwar vom Start der Aufnahme bis zum Ende.
(Sue Hiepler, May & Berry)

7. Vorbereitung ist alles

Eine grobe Agenda mit allen wichtigen Schritten unterstützt Sie beim Dreh.
(Sue Hiepler, May & Berry)

8. Beleuchtung sorgt für Wertigkeit

Ob drinnen oder draußen: Checke die Lichtsituation. Durch eine gute Ausleuchtung lassen sich wichtige Stellen im Bild hervorheben und Produkt sowie Moderator optimal in Szene setzen.
(Marco Burkhardtsmayer, MuSe Content)

9. Einbindung interaktiver Elemente

Zum Beispiel Umfrage-Sticker in Instagram Stories, um sich mit der Community auszutauschen.
(Daniel Verst, Instagram)

Live-Shopping-Formate für Instagram & Co

Spätestens Corona hat Marken und Anbieter in die digitale Ansprache gedrängt. In unserem Artikel zeigen wir, wie man einfache, aber interessante Konzepte für Live-Shopping-Formate mit kleinem Aufwand auf vielen Plattformen umsetzt.

Produkt: PAGE 2/2019
PAGE 2/2019
Female Empowerment ++ Visual Design für Unsichtbares ++ UX Design ++ Modern Love ++ Bauhaus in VR ++ Variable Fonts ++ KI & Design ++ Teams ohne Chef

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren