Leopard kurz vor RC-Status?

Im kommenden Monat Oktober will Apple Mac OS X v10.5 Leopard ausliefern. Zugunsten des iPhones verschob Apple den Auslieferungstermin im April 2007 um ein Vierteljahr. Seit der WWDC 2007 im Juni ist das Betriebssystem aber so gut wie fertig. Doch



während Apple Insider der Meinung ist, der aktuellen Mac OS X 10.5 Leopard Build 9A559 könnte der Release Candidate (RC) werden, widerspricht Think Secret und hat ein paar aktuellere Bilder von der 10.5-Oberfläche.
Bei den Systemvoraussetzungen soll Apple laut Appleinsider das Minimum auf einen PowerPC G4 mit 867 MHz festgelegt haben. Es könnte durchaus sein, dass sich Leopard nicht auf einem PowerBook Titanium 800 MHz, auf dem PowerMac G4 Quicksilver 800 MHz, dem iMac G4 800 MHz und dem eMac 800 MHz sowie dem iBook G4 800 MHz installieren läßt oder dort lediglich mit ‘unbefriedigender’ Geschwindigkeit läuft.
Bei Mac OS X v10.6 soll eventuell der Support für PowerPC eingestellt werden. Dieses Betriebssystem würde dann nur noch auf der Intel-Plattform laufen. Bis dahin können aber noch zwei Jahre vergehen.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren