LCD-Projektor im 16:10 Format

Mit dem wx2200 schickt Toshiba seinen ersten Business-Projektor im nativen 16:10-Format ins Rennen. Besondere Vorteile bietet dieses Seitenverhältnis etwa bei der Präsentation von Tabellenkalkulationen, für Sidebars oder zusätzliche



Steuerleisten. Mit seiner WXGA-Auflösung kann der LCD-Projektor dieses Format optimal darstellen. Darüber hinaus punktet der wx2200 mit einem erhöhten Bedienkomfort, zahlreichen Sicherheits-Funktionen und einer brillanten Farbdarstellung.
Durch die Unterstützung des 16:10-Formats bietet Toshiba mit seinem wx2200 ein zukunftssicheres Modell an, das den gegenwärtigen Entwicklungen im PC-Bereich und den damit veränderten Anforderungen an Business-Projektoren gerecht wird: So beträgt gemäß aktueller Untersuchungen (z.B. Displaysearch.com/ Stand: April 07) der Anteil an breitformatigen PC-Monitoren am Gesamtmarkt bereits mehr als 50 Prozent. Nachdem sich also im Monitor-Segment mittlerweile das Wide-Format durchsetzt, bedarf es nun entsprechender Projektoren, die diese Auflösung auch 1:1 darstellen können. Der wx2200 empfiehlt sich somit für jeden Einsatzzweck, der vom Breitformat profitiert – seien dies Excel-Tabellen oder etwa Grafikarbeiten. Daneben verarbeitet er auch eine Vielzahl an Eingangssignalen: Grafik-Standards wie (S)VGA, (S)XGA, WXGA und UXGA (komprimiert) kann er ebenso wiedergeben wie die Videosignale 480i, 480p, 576i, 576p, 720p und 1.080i.
Optisch beeindruckt der wx2200 bei der Wiedergabe aufgrund des eingesetzten NCE 3 (Natural Color Enhancer)-Chips, den Toshiba zur Farboptimierung speziell auf die LCD-Technologie zugeschnitten hat. Das Ergebnis sind besonders lebendige und brillante Farben. Zudem ermöglicht dieser Chip dem Benutzer die Wahl aus den drei Bild-Modi “Bright”, “Standard” und “True Colour”, mit denen er die Farbdarstellung individuell anpassen kann.
Der wx2200 kann folgende Anschlüsse vorweisen: RGB, S-Video, Composite-Video und Audio. Ein RGB- sowie ein Audio-Ausgang runden die Konnektivität ab.
Neben einer exzellenten optischen Darstellung liegt im Business-Umfeld ein besonderer Fokus auf Funktionen, die den Bedienkomfort verbessern und den Anforderungen an Sicherheit gerecht werden. Da gerade bei Business-Modellen meist zahlreiche Personen auf die Geräte zugreifen, stattet Toshiba den wx2200 mit einem abnehmbaren Kontroll-Panel aus, das problemlos entfernt beziehungsweise wieder aufgesetzt werden kann. Dadurch lässt sich die unbefugte Nutzung im Handumdrehen verhinderen. Dem gleichen Zweck dient die Option, eine vierstellige PIN einzurichten, die dann für die jeweilige Inbetriebnahme einzugeben ist. Ein Plus an Nutzerfreundlichkeit stellt beispielsweise die Instant-Shut-Down-Funktion dar. Damit lässt sich der Projektor nach dem Vortrag im Nu ausschalten.
Der wx2200 ist ab September im Fachhandel verfügbar. Die Preisempfehlung liegt bei knapp 1.775 Euro.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren