Interaktive Ausstellung im Audi Markenpavillon

Audis Markenpavillon in Wolfsburg bietet eine interaktive Ausstellung mit RFID.



Foto: Andreas Keller, Altdorf


Audis Markenpavillon in Wolfsburg bietet eine interaktive Ausstellung mit RFID.

In Wolfsburg wurde eben der neue Markenpavillon von Audi zum Thema »Vorsprung durch Technik« eröffnet. Entwickelt wurde das Konzept von der Agentur für Architektur und Corporate Design Schmidhuber + Partner, die Umsetzung für die Bespielung stammt von KMS BLACKBOX.

Zu Beginn der Dauerausstellung bekommt der Besucher des Pavillons eine kleine, mit einem RFID-Sensor ausgestattete Kugel, die »Audi Sphere«, in die Hand, die ihn durch die Ausstellung geleitet. Diese kann er sich unter seinem Namen registrieren lassen. Erreicht der Besucher einen bestimmten Kontaktpunkt in der Ausstellung, werden Inhalte durch die Kugel getriggert, oder sie ändert ihre Farbe abhängig vom Themenbereich. Die RFID-Kugel speichert den Rundgang des Besuchers und die Inhalte, die er sich angesehen hat.

Im Ausstellungsbereich »Audi connect« geht es um den »Connected Visitor«. Der Besucher wird namentlich begrüßt, sofern er sich registriert hat, und von einem virtuellen Assistenten begleitet. Dieser verknüpft sich mit verschiedenen Connect Diensten (wie etwa WLAN Hotspot, Navigation, Reiseinformationen, Wetter und Benzinpreise) auf einer Wandgrafik oder macht an diversen Aktionspunkten Informationen verfügbar. 

Foto: Andreas Keller, Altdorf


Foto: Andreas Keller, Altdorf



Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren