PAGE online

Neuartiges Interaktionssystem für Smartphones und Desktop-Computer

T

HAW ermöglicht die Zusammenarbeit von Smartphone und Computer ohne physische Verbindung

Die angible Media Group am Massachusetts Institute of Technology in Boston (MIT) hat als Pionier in der Erforschung haptischer Interfaces immer wieder innovative Projekte initiiert. Eine der neuesten Entwicklungen namens HAW macht nun die direkte Interaktion zwischen Smartphone und Computer möglich. Das Smartphone fungiert sowohl als physisches Interface, wie auch als ergänzende grafische Oberfläche zum Computerbildschirm.

Zur Bestimmung der exakten Position des Smartphones wird dessen Kamera auf der Rückseite verwendet, mit der das Gerät ein farbiges 2D-Feld erfasst, heißt es in der Projektbeschreibung des MIT. Die Technik könne angewendet werden, ohne dass die bestehenden Geräte mit zusätzlicher Hardware aufgerüstet werden müssten.

Bei dem System handelt es sich aktuell noch um einen Prototypen, ein Veröffentlichungsdatum hat das MIT bisher nicht bekannt gegeben. 

Produkt: eDossier: »Winzschriften fürs Internet der Dinge«
eDossier: »Winzschriften fürs Internet der Dinge«
Skalierbare Vektorfonts dank Monotypes Displayfont-Technologie Spark.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren