CUPS gehört Apple

Bereits im Februar 2007 erwarb Apple den Source Code und die Rechte an CUPS. Der Entwickler der quell-offenen Software wurde kurzerhand eingestellt. Dies gibt Michael R. Sweet jetzt bekannt. Nicht eingestellt wird die Entwicklung von CUPS. Das Common



UNIX Printing System wird von ‘mike’ bei Apple weiterentwickelt und unter den Lizenzbedingungen der GPL2/LGPL2 weiterhin angeboten. CUPS 1.3 soll zum Beispiel noch im Juli erscheinen und neue Features wie Kerberos Authentication, DNS-SD (Bonjour) und viele andere Verbesserungen mitbringen.
Apple verwendet CUPS seit 2002 in Mac OS X v10.2 “Jaguar” als universelle Druckerarchitektur. Da mag man sich den Kommentaren auf cups.org anschließen wollen: Viel Spaß mit dem iPhone, Mike.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren