802.11n-Upgrade wird kostenpflichtig

Die neue Airport-Basisstation von Apple bringt ein schnelleres Funknetzwerk, für dessen Nutzung ein Patch gekauft werden muß. Im kommenden Monat soll von Apple ein 'AirPort Extreme 802.11n Enabler 1.0' zum Preis von knapp US $ 5 angeboten



werden. Den Preis für den Software-Patch will AppleInsider in Erfahrung gebracht haben.
Der Enabler kann auf alle Macs mit Intel Core 2 Duo Chip angewendet werden. Das sind die neueren MacBook und MacBook Pro, sowie der Mac Pro mit AirPort Extreme und der iMac Core 2 Duo mit Ausnahme des iMac 17-Zoll 1,83 Gigahertz. Diese kommen mit vorinstalliertem Support für WLAN 801.11n.
Zur Upgrade-Gebühr soll Apple gezwungen sein, weil Buchhaltungs-Richtlinien nach dem Sarbanes-Oxley Act aus dem Jahr 2002 dieses vorschreiben. Kosten für ein zuvor nicht beworbenes Feature in einem Produkt müssen abgegrenzt werden.
Anstelle der US $ 4,99 kann man natürlich auch die neue Airport Extreme Basisstation kaufen.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren