3D-Kubus auf dem Mobiltelefon

Ein dreidimensionaler rotierender Würfel, den der Benutzer mit den Bewegungssensoren steuert, ist die neuste Werbeform für das iPhone. 3D Cube tauften ihn seine Entwickler.



3D-Werbeform auf dem iPhone

Ein dreidimensionaler rotierender Würfel, den der Benutzer mit den Bewegungssensoren steuert, ist die neuste Werbeform für das iPhone. 3D Cube tauften ihn seine Entwickler.

Benutzer der App »TV Spielfilm« auf dem iPhone oder dem iPad können derzeit eine Überraschung erleben, wenn beim Starten plötzlich ein dreidimensionaler Würfel erscheint, der mit Werbung für eine neue Kampagne der Biermarke »Beck’s« beklebt ist. Das besondere daran ist, dass sich der Würfel dank der Bewegungssensoren der iOS-Geräte rotieren lässt.

Das neue Werbemittel basiert auf Standard-Web-Elementen wie HTML, CSS und Javascript, die durch die Anbindung an das SDK (Software Development Kit) angesprochen werden. Dadurch lassen sich die leistungsstarken 3D-Animationen auf den mobilen Endgeräten darstellen.

3D Cube auf dem iPad

Hinter dem 3D Cube steckt der Digitalvermarkter Tommorrow Focus Media, der das Werbemittel nach TV Spielfilm auch auf seinen anderen Plattformen anbieten will. Entwickelt wurde das Werbeformat von DQ&A und AdGibbon. Die Mediaumsetzung erfolgte über Universal McCann.

Zu den Zielen erklärte Simone Hartmann von DQ&A: »Wir haben gemeinsam mit unserem Rich-Media Dienstleister AdGibbon das Werbemittel umgesetzt. Auf Basis des 3D Cubes sollen gemeinsam mit AdGibbon weitere Varianten exklusiv für Tommorrow Focus Media Kunden entwickelt werden, die individuell auf die Kampagnenziele angepasst werden können. Dazu gehören neben Interaktionsmöglichkeiten auch der Einsatz von Videos oder tiefergehenden Produktinformationen auf den Seiten des Würfels«.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren