Software

Okay, natürlich scribbeln viele Grafiker noch auf Papier herum. Interaction Designer schnippeln und kleben Papierprototypen. Und Konzeptioner brainstormen auf bunten Post-its. Doch auf die Gesamtarbeitszeit eines Kreativen gerechnet ist das längst Makulatur; bedrucktes, nutzlos gewordenes Papier – reif für den Reißwolf.

mehr

Die Freelancerstunde

Viele Freelancer machen am Anfang ihrer Karriere den Fehler, dass Sie ihre Tätigkeit zu günstig anbieten, da Sie oftmals ihre Lebenserhaltungskosten nicht richtig einschätzen können. Oder an das Büromaterial nicht denken. Oder

mehr

Ab sofort: Autodesk Softimage 7.5

Wieder ein schöner Tag für 3D: Autodesk Softimage ist ab sofort in der neuen Version 7.5 erhältlich. Dieses Update gibt es inklusive SOFTIMAGE|XSI, weitere Verbesserungen sind unter anderem UV unwrapping, ein

mehr

Grafikdesign durch Programmierung

Hana from Andreas Muller on Vimeo.Andreas Müller, NANIKA London, zeigt ein wunderschönes Beispiel von dynamischem Grafikdesign durch Programmierung.Screenshots: http://flickr.com/photos/hahakid/sets/72157602261925896/Weitere

mehr

Handelsüblicher Minority-Report

Anzeige

Little Snapper

LittleSnapper ist eine richtig feine Anwendung aus dem Hause »Realmac Software«. Per Tastendruck wird ein Screenshot erzeugt, der in einem eigenen Programm gespeichert wird. Dort kann der Schnappschuss dann »vertaggt« werden,

mehr

Play my Music

Das Konzept ist simpel - die Idee gut. Einfach den eigenen LastFm-Namen eingeben und schon gibt es das eigene MTV aus YouTube-Vidoes direkt auf den eigenen Screen. Jetzt muss nur noch die Qualität von YouTube besser werden.

mehr

10 iPhone-Tipps

Tineye

T

Anzeige

Führende Bildungseinrichtungen haben QuarkXPress 8

Die Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart, die Graphische Wien und die Schule für Gestaltung St. Gallen setzen in der Ausbildung auf die neueste Version der Layout- und Designsoftware QuarkXPress. Wie der Hersteller mitteilt, hätten

mehr

Smart Image spart Zeit bei der Arbeit

Eine neues Plug-in von WoodWing steigert die Produktivität im Layout in Adobe InDesign deutlich. Publisher setzen täglich eine immense Zahl von Bildern und Fotos in ihren Layouts ein. Dabei müssen sie Bildunterschriften und

mehr

36 Seiten Quark mit CS

Wie man leistungsstarke Design-Werkzeuge optimal nutzen kann, zeigt Quark in einer kostenlosen Broschüre, die als Download erhältlich ist. Auf 36 Seiten liefert man Anleitungen, wie Benutzer von QuarkXPress 8 entweder unabhängig von oder

mehr

Nikon D3X mit 24,5 Megapixeln

Nikon präsentiert jetzt mit der Nikon D3X sein neues Spitzenmodel in der Produktlinie der digitalen Spiegelreflexkameras. Die professionelle Nikon D3X bietet mit einem neu entwickelten CMOS-Bildsensor die Auflösung von 24,5 Megapixel. Sie weist

mehr

Anzeige

MathMagic Personal Edition 5.86

Neben dem Satz von Tabellen ist der Einsatz von mathematischen Formeln dem gewöhnlichen Grafiker ein Grauen. Da kann die MathMagic Personal Edition 5.86, die es auch als Xtension (XPress 6 oder Quark 7) und als PlugIn (InDesign 2.01, CS, CS2, CS3)

mehr

Pownce heißt jetzt Vox

Tja - so schnell kann es gehen. Die Macher von »Pownce« wurden von Six Apart gekauft und werden somit den Dienst »Pownce« einstellen und ihre Kraft voll und ganz in die Social-Blogging-Software »Vox« stecken.

mehr

Canon-Kampagne

Wie das Foto oben sowie weitere ungewöhnliche Aufnahmen entstanden sind, zeigen die Filmchen von Fotoshootings des Starfotografen Rick Guest, die Canon im Rahmen seiner Kampagne "Make Photography New Again" unter http://www.canon.de/newEOS/

mehr

WoodWing Content Station bei der IFRA Expo

WoodWing Software sorgte mit neuen Produkten für gehörig Aufsehen auf der IFRA Expo in Amsterdam, der führenden Messeveranstaltung für die Zeitungsindustrie. Die Messe war der perfekte Anlass für die Vorstellung der Version 6 der

mehr

Anzeige

Adobe kündigt Air 1.5 an

Bei der Mac 2008 in San Francisco kündigt Adobe die Version Air 1.5 an. Sie ist eine Schlüsselkomponente der Flash Plattform, mit der Webentwickler Rich Internet Applikationen auch für die Verwendung außerhalb des Browsers entwickeln

mehr

MAX 2008: Adobe verbessert Flash

Adobe Systems präsentiert bei der Adobe MAX in San Francisco neue Weiterentwicklungen der Adobe Flash Plattform. Sie umfasst ein komplettes System integrierter Werkzeuge, Frameworks, Clients und Server zur Entwicklung von Webapplikationen, Inhalten

mehr

Seit fast 30 Jahren begleitet PAGE die Entwicklung des Desktop Publishing – wobei mit DTP immer öfter das Publizieren auf elektronischen Medien gemeint ist – und versorgt ihre Leserschaft mit Tipps, Tricks, Tutorials  und Seminaren für einen virtuosen und effizienten Umgang mit professioneller Kreativsoftware.

Es begann mit Grafikprogrammen für Printmedien wie Quark Xpress, Adobe InDesign, Illustrator und Freehand im Verbund mit der unverwüstlichen Bildbearbeitungssoftware Photoshop. Nicht zu vergessen Schrifteditoren wie Fontographer. Schnell folgten WYSIWYG-Webeditoren wie Dreamweaver, GoLive und Co sowie 3D-Animationsprogramme wie Blender, Autodesk Maya oder After Effects. Dazu Videoschnittsoftware wie Premiere und Final Cut Pro. Fast unerschöpflich ist die Liste der professionellen Kreativsoftware, die wir hier nicht nennen! Nicht zu vergessen datenbankgestützte Content-Management-Systeme wie Typo3 und – immerhin auch schon seit über zehn Jahren – WordPress, ohne die viele Websites von heute nicht performen könnten.

Natürlich ist auch das, was von den schier unerschöpflichen Servern dieser Welt streng getaktet auf unsere Browser lädt: Software – programmiertes Handwerk, nicht selten Kunst, gern gesehen in Form generativen Designs, das seine Gestalt Programmen wie Processing verdankt. Im Gamedesign wiederum hören die Pixel auf das Kommando von 3D-Spieleentwicklungssoftware und Game-Engines wie 3ds Max, LightWave oder Unity.

Und seit Smartphones und Tablets in unseren Händen und Taschen vibrieren und die User mit Apps und mobilen Websites versorgen, sind da natürlich noch die Entwicklungsumgebungen für Software, die auf mobilen Betriebssystemen läuft. Auch für ihre Entwicklung gibt’s Programme, etwa Eclipse im Verbund mit dem Android SDK oder das iOS Developer Program zusammen mit Xcode, um nur die verdächtigsten Kandidaten zu nennen.

In den PAGE Tutorials erläutern anerkannte Profis aus den Bereichen Design und Development das Handling dieses wirklich breiten Portfolios an Kreativsoftware. Zudem diskutieren wir regelmäßig aktuelle Entwicklungen etwa im Bereich der Webstandards HTML5 (versus Flash …), CSS3 und JavaScript und vieles, vieles mehr.

Wer jetzt gleich hier losscrollt, wird sehen: Nicht immer quelloffen – dafür aber unerschöpflich …