Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Webdesign, User Experience– oder Game Design.

Parabol #3

Das Gelbe vom Ei – Die Diplomausstellung der Fakultät Gestaltung der HAWK Hildesheim

Die HAWK-Fakultät Gestaltung lädt für Sonnabend und Sonntag, 26. und 27. Januar 2007, zu ihrer Diplomausstellung ein. Von jeweils 11 bis 18 Uhr werden unter dem Motto „Das Gelbe vom Ei“ mehr als 50 Diplomarbeiten aus den acht

mehr

Kuh-Models

Festival-Einreichungen

Bis zum 01.03.2008 können unter www.uamo.org Arbeiten für das UAMO Festival 2008/München eingereicht werden. Alle eingereichten Arbeiten sollten einen Bezug zu dem Thema "CHEAP LIKE WOW!" haben. Die Einreichung ist kostenlos. Es

mehr

Anzeige

Design Police

Neue Nieves-Publikationen

James Bond And The Decline Of Western Civilization

"A new set of extra-long British stamps featuring covers from the James Bond novels has been issued by the Royal Mail today. Designed by A2/SW/HK each one features four cover designs of the same novel, getting noticeably more populist - some might say

mehr

ADC: Call for entries

In wenigen Tagen endet die Einsendephase zum ADC Wettbewerb 2008. Noch bis zum 11. Januar können Sie Ihre besten Kommunikationsideen zum größten deutschsprachigen Kreativwettbewerb einreichen. Alle Informationen zur Teilnahme und den

mehr

Anzeige

One Show: Call for entries

There are just three weeks left for you to submit your work to the 2008 One Show. Enter your best work now to the One Show, One Show Design, and One Show Interactive competitions for the chance to be recognized in the world's most prestigious

mehr

:output: Call for entries

Works carried out by students usually disappear into drawers after presentation to a relatively small college audience. There the work remains invisible. :output is the biggest international competition for students in design and architecture. The works

mehr

Evangelische Kommunikation

Vom 9. bis 12. Mai 2008 werden Jugendliche zwischen 16 und 28 Jahren aus ganz Deutschland eingeladen, in und um die Frauenkirche gemeinsam Pfingsten zu feiern – beim Evangelischen Jugendfestival EVA 2008. Das Erscheinungsbild dafür kreierte

mehr

Kalenderdesigner gesucht

Anzeige

Plakatausstellung der Hochschule Luzern

Vom 7. bis 31. Januar 2008 läuft am Theaterplatz Luzern die von der APG Luzern und der Fachklasse Grafik/BMS der Hochschule Luzern organisierte Ausstellung "Denkzettel 07/08". Dieses Plakat von Marlon Ilg heisst "Der Homo oeconomicus: das

mehr

Hekmag und Mirko Borsche

Lang lebe die Lounge!

Das Designportalsterben macht die Runde durch das Web 2.0: Wie gerade eben verkündet wurde, hat auch die Lounge72.com ihren Dienst eingestellt. Ganze fünf Jahre galt die Webseite als Inspirationsquelle erster Güte; Dank Kai+Team für

mehr

Abschied von “Bob”

Anzeige

Temporäre Galerie

Wie im letzten Jahr pflanzt sich die GALERIA GUDBERG in die Hamburger Marktstrasse. Der Ausstellungsraum zur Weihnachtszeit zeigt Foto- und Grafikarbeiten und bietet Bilder, Poster, Bücher, Magazine, Sticker und weitere Gimmiks zum

mehr

Dummy-Liebe