PAGE online

Zeitgemäße visuelle Identitäten gestalten

Ein wunderbares visuelles Lehrbuch zeigt, wie man mit System schöne Erscheinungsbilder entwickelt.

Aktuelle Corporate Designs müssen flexibler sein denn je. Schließlich sollen mehr Kanäle damit bespielt werden als je zuvor – von Print- über UX- und Motion-Design bis zur Kommunikation im Raum. Entsprechend radikal haben sich die Anforderungen an die Entwicklung von Erscheinungsbildern geändert.

In seinem Buch »Flexible Visual Systems« beschreibt Martin Lorenz, wie man dieser Herausforderung methodisch begegnet. Der Designer, der mit Lupi Asensio das bekannte Designstudio TwoPoints.Net betreibt, konnte langjährige Projekt-, aber auch Lehrerfahrung in eine sensationelle Publikation einfließen lassen.

Für die Veröffentlichung bei Slanted Publishers läuft jetzt eine Kickstarter-Kampagne, die das angestrebte Ziel für die Finanzierung der Druckkosten schon erreicht hat. Bis 3. August gibt es noch die Möglichkeit, sich schon ein Exemplar des Buches zu sichern – auf Wunsch mit Rewards, die von Plakaten bis zu Workshops zum Thema mit Martin Lorenz selbst reichen.

Unglücklicherweise sind ja viele Bücher, die angeblich die ganze Wahrheit über Corporate Design verbreiten, selbst nicht allzu ansprechend gestaltet … Das sieht bei »Flexible Visual Systems« ganz anders aus. Natürlich hat Lorenz seinen Designansatz auch auf dieses Projekt angewandt, wobei er mit genau den Grundformen und -Farben arbeitet, um die es auch inhaltlich geht.

Dazu kommt die Liebe, die TwoPoints.Net den von ihnen gestalteten Druckwerken grundsätzlich angedeihen lassen. Drei leuchtende Pantone-Farben kommen zum Einsatz. Papier und Bindung werden sicher begeistern.

Mehr Infos über die in »Flexible Visual Systems« beschriebenen Designstrategien gibt‘s auf Kickstarter.

 

Produkt: eDossier: »Das Soundbook von Serviceplan mit gedruckten Lautsprechern«
eDossier: »Das Soundbook von Serviceplan mit gedruckten Lautsprechern«
Making-of: Gedruckte Lautsprecher von der TU Chemnitz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren