PAGE online

Wie eine bunte Stadt glücklich macht

Erst das Royal London Hospital, jetzt die ganze Stadt: Das Designerinnen-Duo Kapitza zeigt, wie Farben und Formen glücklich machen – und zusammenbringen.

Kapitza, das ist nicht nur ein Londoner Designstudio mit Kunden wie Gucci, Ikea, Clinique oder Braun, sondern das sind auch die beiden Schwestern Petra und Nicole.

Ihre große Leidenschaft sind Formen und Farben. Gerade haben sie das Royal London Hospital mit rosafarbenen Kreisen und blauen Formen, mit bunten Musterbildern und Ornamenten, die Wände und Fenster überziehen, zu einem glücklicheren Ort gemacht. Jetzt wollen sie sich die ganze Stadt vornehmen.

London, wo sie ihr Studio 2004 gegründet haben und die Idee sich entwickelte, als die beiden während der Quarantäne-Zeit mit ihren Rädern durch die Stadt fuhren.

Farben und Formen mit Effekt

Farben machen glücklich, sagen sie. Und Studien unterstreichen das. Während gelb, orange und pink positive Gefühle auslösen, beruhigen Pastellfarben und versehen einen kombinierte Primärfarben mit  Energie.

Genauso fördern freundliche Formen das Wohlbefinden und das alles wollen die Schwestern sich zu nutze machen, um London in eine fröhliche, aufmunternde Stadt verwandeln, in der man öfter auch mal pausiert und stärker mit anderen in Verbindung tritt.

Dazu sind die beiden mit Gemeinden in Kontakt, um Gebäude, Wände, Böden und Zäune mit Farben zu überziehen.

Wie das Ergebnis aussehen kann, haben die beiden jetzt vorgelegt: man findet Botschaften wie Liebe, Hoffnung oder Respekt überlebensgroß an Hauswände, kommt an bunt gestreiften Gebäuden vorbei und an Zäunen, die sich in kunterbunte Wegbegleiter verwandeln, sieht Lüftungsschächte mit tanzenden Punkten oder bunte Fahrradwege.

Kein Wunder, dass das glücklich macht.

 

Bunt bemalte Wand mit LOVE

 

Bunt bemalte Wand mit Respect

 

Bunt bemalte Lüftungsschächte

 

 

Bunt bemaltes Gebäude mit Streifen

 

Die beiden Kapitza Schwestern mit ihren Fahrrädern vorm Buckingham Palace
Petra und Nicole Kapitza vor dem Buckingham Palace

 

Bunter Zaun mit Fahrradfahrern

Produkt: eDossier: »Künstliche Intelligenz im Designprozess«
eDossier: »Künstliche Intelligenz im Designprozess«
Intelligente Rechenroutinen in Design und Development

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren