PAGE online

Weil er so gut ist: Der Moldy Whopper Spot

Mit seiner Kampagne »The Moldy Whopper« hat Burger King bei The One Show 2020 abgeräumt. Hier ist der Schimmel-Spot.

Um den Vorsatz von Burger King, bis Ende 2020 in seinen Filialen in Europa und den USA auf Konservierungsstoffe und künstliche Farb- und Geschmacksstoffe zu verzichten, mit einer Kampagne zu begleiten, trat The Moldy Whopper an.

In einem 45-Sekunden-Spot lassen die Agenturen INGO Stockholm, DAVID Miami und Publicis Bucharest einen Whopper ganz ohne Konservierungsstoffe kunstvoll verschimmeln und das begleitet mit Musik – und einer Printkampagne.

Bei The One Show 2020 gewann die Kampagne jetzt mit 18 Gold Pencils die meisten Preise für einen Einzelbeitrag.

 

©Burger King

 

Produkt: PAGE Digital 1.2019
PAGE Digital 1.2019
Social Design ++ UX/UI Design für Kids ++ Less Design ++ Intelligente Schrift ++ Ratgeber: Papier ++ UX Design: Modal Screens ++ Plötzlich Chef

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Kann ich meinem Vorredner nur zustimmen. Ich weiß nicht, wenn ob mich ein verschimmelter Burger zum Essen animieren würde.

  2. Auch wenn ich geschmacklich bei Team McDoof bin, ist das ein echt starker und doch so ein banaler Clip… man weiß direkt worum es geht und zusätzlich wurde hier ein klares Statement zu dem nicht schimmelnden Bruder von McDonalds gesetzt. Hut ab!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren