Umwerfend dynamische Identity für ein Konzerthaus

Das Konserthuset Stockholm ist so berühmt wie sein Royal Philharmonic Orchestra und für beide entwickelte die Agentur Kurppa Hosk ein mitreißendes Erscheinungsbild – samt prägnant eingesetzter Farbe.



Konserthuset Stockholm

In diesem Erscheinungsbild steht das Logo ganz im Mittelpunkt, verändert seine Form und zieht sich in unterschiedlichen Variationen über Visitenkarten, Taschen, über die Geschäftsausstattung, Plakate und die Website des Konserthuset Stockholm – und strahlt dabei eine umwerfende Dynamik aus.

Wie die Linien, die der Dirigent mit dem Taktstock zieht, wirken die verschiedenen »Tags« mit unterschiedlich starken Linien und jeder Menge Schwung und verweisen so auf das ebenso berühmte Orchester des Konserthuset, das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra.

Im Kontrast zu dem dynamisch-musikalischen Logo steht die Schrift Franklin Gothic Extra Condensed, stark und robust, quasi wie das Konzerthaus selbst – und dieses duale Konstrukt versieht die Stockholmer Designagentur Kurppa Hosk zusätzlich mit einer Farbdramaturgie.

In blauer, roter oder violetter Schrift und verschiedenen Genre zugeordnet, leuchten ganz akzentuiert verschiedene Farben auf den Plakaten, werden plan im Programmheft eingesetzt und ziehen sich in Form des variablen Logos über Poster und U-Bahn-Züge.

Man hört die Musik nahezu, die dieses Erscheinungsbild in seinem Logo visualisiert, das wie mit Licht in die Luft geschrieben wirkt.

Merken

Schlagworte: ,





2 Kommentare


  1. Peter

    Dafür bekommt man echt eine “finanzielle Aufwandsentschädigung”?? Einfach unglaublich. Wüsste zu gern, was da dann so rüberkam. Ich glaube, ich muss schnellstens umschulen.


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

     
     

    Das könnte Sie auch interessieren