Stop-Motion für die Volksbanken

Die Agentur cobra youth Netzwerk entwickelte für die Volksbanken Raiffeisenbanken eine neue Jugendkampagne, bestehend aus Motiven und einem Stop-Motion-Film.



 

Die Volksbanken-Kampagne »Was uns antreibt«, in der sogar Jürgen Klopp auftritt, haben wir vorgestellt. Jetzt entwickelte die Agentur cobra youth communications, die auf Kinder- und Jugendmarketing spezialisiert ist, gemeinsam mit der neu im cobra youth-Netzwerk gegründeten Agentur fhain ideas eine Erweiterung für die Kampagne, die speziell auf die Jugend ausgerichtet ist.

Unter dem Motto »Ich bin viele« kreierte das cobra youth Netzwerk fünf Anzeigen- und Plakatmotive sowie einen Stop-Motion-Film fürs Kino und Internet. Marc Weegen, Abteilungsleiter Markenkommunikation des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken, erklärt den Slogan mit folgenden Worten: »Die Antriebe junger Menschen ändern sich ständig, zudem verfolgen sie oft mehrere verschiedene Ziele gleichzeitig. Dies wollen wir mit ‘Ich bin viele.’ zum Ausdruck bringen.« Diese Beschreibung trifft zwar auch auf Erwachsene zu – die so genannte »Generation unentschlossen« wird sich aber bestimmt angesprochen fühlen.

Die Gesichter für die Kampagne hatten die Volksbanken vergangenes Jahr mit einem öffentlichen Aufruf unter ihren Kunden gesucht. Aus rund 10.000 Bewerbern wurden dann die fünf Protagonisten für die Kampagne ausgewählt: eine Schülerin, ein Auszubildender, zwei Studenten und eine Berufseinsteigerin. Eines der Gesichter ist Keven Ugurlu, ein 23-jähriger Fotografiestudent aus Berlin. Er spielt die Hauptrolle im Kino- und Internet-Spot, der unter anderem auf der Webseite zur Kampagne zu sehen ist.

Regie beim Film führte das Duo Pet&Flo, produziert wurde der Spot von der Filmproduktion fiftyseven, Berlin. Anzeigen und Plakate hat der Werbefotograf Darius Ramazani fotografiert.

Hier ist der Spot – die Motive finden Sie in der Galerie am Ende des Artikels:


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren