Seenotretter rappen um Spenden

Gestatten, die Seenotrapper. Garantiert ohne Fremdschäm-Faktor!



KR_150202_seenotrapper

Normalerweile sind Unternehmensvideos, in denen gesungen wird, vor allem eins: peinlich. Nicht so die Seenotrapper. Das mag auch daran liegen, dass hier nicht die Besatzungsmitgleider selbst dem Sprechgesang frönen, sondern die beiden Rapper Blohm & Reddich. Schnoddrig norddeutsch erklären sie dem Zuschauer, wie die Arbeit der Seenotretter aussieht – und dass die Organisation sich komplett aus Spenden finanziert.

Die Idee zu dem etwas anderen Spendenaufruf entstand im Rahmen des Hochschul-Wettbewerbs GWA Junior Agency, bei dem BrawandRieken als Coaching-Agentur für die Kunstschule Alsterdamm fungierte. Das Musikvideo setzten die Beteiligten dann mit der Hilfe der Postproduktionsfirmen nhb und magicfarm um.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren