Schöner wohnen: Boutique Homes als interaktives Buch

Boutique Homes führt zu den schönsten privaten Unterkünften weltweit und lässt sie per App zum Leben erwachen.



Ein abgelegenes kleines Schulhaus in der kanadischen Einsamkeit, ein leuchtend weißer Hideaway an der Küste Mexikos, ein moderner Glasbungalow direkt in einer Bucht im australischen Tasmanien oder kleine, verträumte Holzhäuschen in Yosemite:

»Boutique Homes« nennen Veronique Lievre und Heinz Legler die Ferienunterkünfte. Ihre Suche danach begann, weil sie selbst von dem herrschenden Angebot so frustriert waren, dass die Französin und der Deutsche, die schon lange in Los Angeles leben, mit einer gleichnamigen Website Abhilfe schufen.

Es geht ihnen nicht um Quantität, sondern um Qualität, um gutes Design, einzigartige Architektur, um besondere Orte und Hideaways auf Zeit, um kleine Wunder mit manchmal großen Ausblicken und einem besonderen Zuhause weg vom eigenen Zuhause.

Aus den Entdeckungen auf ihrer Website haben sie jetzt 100 Boutique Homes in einem Buch herausgebracht. Einem Coffeetable Book mit großzügiger Fotografie, das die unterschiedlichen Unterkünfte auf zwei bis sechs Seiten vorstellt und durch eine begleitende App zum Leben erwachen lässt.

Lädt man die App herunter, erweitert diese das Buch in die Welt hinein: mit Bildergalerien, 360°-Grad-Ansichten der Unterkünfte, Videos über die jeweiligen Architekten und Designer – und einem Link zu der Website von Boutique Homes, wo man die Unterkünfte direkt buchen kann.

Entstanden sind Buch und App bei der Berliner Cool Cities Media GmbH.


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren