PAGE online

Metaverse- und Retail-Experience für Diesel

Wie Artifical Rome das immersive Erlebnis für die Unreal- Plattform entwickelte …

Screenshot von der Welt Tempus. Ein Gigant im Hintergrund und ein Seeker auf einer Klippe weiter vorne
In der »Vert Metamorph Experience« treffen Menschen und Riesen aufeinander und retten gemeinsam die Zeit. Bild: Artificial Rome

In Paris, Barcelona, New York City , Las Vegas und Tokyo können Besucher:innen eines Diesel Flagship Stores in ein immersives Erlebnis eintauchen, das zum Verkaufsstart der Vert kürzlich online ging.

Diese virtuelle Experience ist Teil einer komplexen Multimedia-Kampagne, die auch an ein NFT gekoppelt ist. Dieses bietet seinen Besitzer:innen verschiedenste Vorteile: Von Musik über den Eintritt zur Diesel Fashion Show Ende September in Mailand bis hin zu einem VIP-Avatar für eben diese Multiplayer-Experience »Metamorph«.

In der aktuellen PAGE berichten wir über die Entstehung von Tempis und der stylischen VIP-Avatare. Außerdem: Virtual Fashion Design Tutorial mit Xiaoling Jin.

Fashion neu erleben

Konzipert und Entwickelt wurde das »Metamorph Metaverse« für die Vert innerhalb von sechs Monaten von einem 15-köpfigen Team bei Artificial Rome. Das 2014 von Patrik de Jong in Berlin gegründete Studio hat sich mit künstlerisch anspruchsvollen, immersiven Erlebnissen einen Namen gemacht und mit der Fashionshow »Legacy of Tomorrow« während der Metaverse Fashion Week Ende März die individualisierbare Metaverse-Plattform SOIL prä­sen­tiert, die jetzt auch für Diesel zum Einsatz kam.

Das Interface der Mulitplayer Experience im Web
Ein Styleframe aus der Unreal-Umgebung auf SOIL zeigt das Interface der Metamorph Experience Bild: Artificial Rome

»Für Diesel wollten wir dort einen besonderen Ort schaffen, an dem man die Marke spürt, indem man mit ihr interagiert, Zeit verbringt und durch eine Erzählung zu einem Teil von ihr wird«, so die Londoner Modeexpertin Kadine James. Die Gründerin des auf 3D Fashion und Metaverse- sowie AR-, VR-, XR-Produktionen spezialisierten Kollektivs The Immersive Kind arbeitet seit März als Chief Metaverse Officer AI Web3 bei Artificial Rome in London.

Meta-Narration: Retter der Zeit

Und so ist das »Metamorph-Metaverse« nicht nur als Showroom oder Shop konzipiert, sondern mit einer Spielhandlung angereichert, die sich bis in die physische Welt erstreckt. Ort der Handlung ist Tempus, eine halb zerstörte Welt in kräftigen, warmen Farben, in der die sogenannten Giganten leben. Eine nicht genauer beschriebene Katastrophe hat sie versteinert und ihre Zeit zerstört, sodass nun ihr Reich zerfällt.

In der Online-Experience soll man als Seeker den Giganten helfen, indem man Energiepunkte sammelt und so eine Pyramide in der Mitte ihrer Welt erreicht, wo sich ein Schlüssel befindet. Hat man es geschafft, kann man dort das  Finale der rund zehnminütigen Experience – die Enthüllung der Uhr – bei einem Konzert von Rapper Lil Dre genießen.

Retail Interface Metamorph Experience
An den Arcade Automaten in den Diesel Flagship Stores interagieren Spieler:innen per Gestensteuerung Bild: Artificial Rome

Giant’s Retail Experience

Spieler:innen in den fünf Diesel Stores bekommen jedoch eine andere Rolle zugewiesen. Die Installationen am Retail entstanden in Zusammenarbeit mit der auf nahtlose Brand- und Retail-Erlebnisse spezialisierten Agentur Liganova. Hier betritt man zunächst den Spielbereich vor den großen Arcade-Automaten und muss dort per Gestensteurung das Spiel starten. Sodann beginnt die Verwandlung in einen Giganten.

Akarde Automat Diesel Flagship Stores
Aufbau der großformatigen Retail Installation im Store Bild: Artificial Rome

Als solcher unterstützt man in einem rund zwei-minütigen Minigame die online-spielenden Seeker beim Erreichen der Pyramide, indem man kleine Rätsel löst. Dazu bedient man das Interface weiterhin über Gesten und bewegt sich wenig. Hat man drei Mal geholfen, wird man direkt in die Pyramide gebeamt und erlebt so das Finale vor dem großen Screen am POS.

Die einzelnen Stores, in denen ihr zu Giants im »Metamorph Metaverse« werdet, findet ihr in St. Honorè, Paris; Paseo de Gracia, Barcelona; Soho, New York City; Las Vegas Fashion Show, Las Vegas; Tokyo Shibuya, Tokyo

PAGE 12.2023

Branding by/for Creatives ++ KI-Tools im Packaging Design ++ UX Design: Accessibility ++ ENGLISH SPECIAL Cari Sekendur ++ Game-Experience für Metaverse und Stores ++ Hybride Lehr- und Lehrumgebung »hands on« ++ Making-of: Type-Tool Burrowlab ++ Algorithmen und der Verlust der Diversität

9,90 €
11,90 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB
Produkt: PAGE 2024-01
PAGE 2024-01
KI-Geschäftsmodelle für Kreative ++ Scrollytelling für Branding und Infotainment ++ Studie: Designfähigkeit in Unternehmen ++ Making-of: Die Metaversity im Siemens-Intranet ++ Kollaboration in Zeiten von KI ++ ENGLISH SPECIAL Studio Birthplace ++ Mara Recklies über KI in der Designforschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren