PAGE online

Patch it: Ich MusterDesign

A

us alt mach neu – und individuell: Caroline Fourré entwickelt Ich MusterDesign.

Ansätze zur modischen Nachhaltigkeit gibt es viele: re-cycling und up-cycling, Kollektionen wie die des Studio Ecocentric, die auf hohe Qualität und klassisches Design setzen, Label wie Milch aus Wien, die »pensionierte Männermode« in Frauenkleidung umwandelt. Die Vielfalt der Ansätze ist groß, wie man im Januar während der Fashion Week in Berlin erneut wieder im green showroom und auf der ethical fashion show sehen wird.

Einen anderen Ansatz wählte Caroline Fourré, Studentin Style & Design an der Zürcher Hochschule der Künste, die Tansferbild Muster handarbeitet, mit denen man das, was man schon im Kleiderschrank oder sonst wo hat, in etwas Neues, Anderes verwandeln kann.

»pump up what you already have« nennt Fourré das und hat mit Patch It Flickensets und Ellbogenflicken aus recycelten Magazinen gestaltet, deren spezielle Themen und Farben individuell angepasst werden können. Darüber hinaus gibt es die Transferschuhbänder Pump tes pompes, die ebenfalls aus recycelten Magazinen bestehen und Enveloppe-moi, Briefumschläge aus wiederverwendetem Zeitungspapier, die mit Architektenpapier gefüttert sind, handmade und jedes ein Einzelstücke.

Briefumschläge
Bild: Caroline Fourr
1/18
Briefumschläge
Bild: Caroline Fourr
2/18
Briefumschläge
Bild: Caroline Fourr
3/18
Patches
Bild: Caroline Fourr
4/18
Patches
Bild: Caroline Fourr
5/18
Patches
Bild: Caroline Fourr
6/18
Patches
Bild: Caroline Fourr
7/18
Patches
Bild: Caroline Fourr
8/18
Patches
Bild: Caroline Fourr
9/18
Patches
Bild: Caroline Fourr
10/18
Schnürsenkel
Bild: Caroline Fourr
11/18
Schnürsenkel
Bild: Caroline Fourr
12/18
Schnürsenkel
Bild: Caroline Fourr
13/18
Schnürsenkel
Bild: Caroline Fourr
14/18
Schnürsenkel
Bild: Caroline Fourr
15/18
Schnürsenkel
Bild: Caroline Fourr
16/18
Schnürsenkel
Bild: Caroline Fourr
17/18
Schnürsenkel
Bild: Caroline Fourr
18/18
Produkt: eDossier: »Existenzgründung aus dem Studium heraus«
eDossier: »Existenzgründung aus dem Studium heraus«
Die Kultur der Startups zieht in deutsche Universitäten & Hochschulen ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren