Kunstgeschoss: Papergirl kommt nach Hamburg

Nachdem es das Projekt »Papergirl Berlin« bereits schon seit 5 Jahren gibt, findet die Aktion dieses Jahr zum ersten Mal auch in Hamburg statt.



»Papergirl« rollt im Oktober durch die Hansestadt.

In amerikanischen Vorstädten fliegt die Zeitung, in Hamburg Kunst. Ein krätiger Schwung aus dem Ellenbogen und schon segelt die Kunstrolle in die Hände eines ahnungslosen Passanten. Hinter der Aktion steckt Papergirl, eine Initative der Berlinerin Aisha Ronninger. Seit fünf Jahren radelt sie mit ihrem Team durch Berlin, um Kunst auf eine unkommerzielle und kommunikative Weise in die Öffentlichkeit zu bringen. Im Oktober kommt die Initative nun auch nach Hamburg.

Was der Fußgänger in den Händen hält, sind verschiedene künstlerische Originale, die Fotografen, Designer, Illustatoren und jeder, der Lust hatte kreativ zu sein, bei Papergirl eingesendet haben.

Noch bis Ende September können Arbeiten eingereicht werden, allerdings nur in analoger Form. Ab Oktober sind die Arbeiten in einer zweiwöchigen Ausstellung zu sehen. Anschließend werden sie zu den Rollen zusammengebunden und in Hamburg verteilt. An der Verteilaktion kann jeder teilnehmen, der ein Fahrrad hat – solange es genug Rollen gibt.

papergirl-hamburg.blogspot.com

Hier noch ein Video vom Papergirl #4 in Berlin:

PAPERGIRL #4 from Papergirl on Vimeo.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren