Nissan als Bollywood Star

Die Londoner Digitalagentur AKQA kreierte für Nissan die Kampagne »The New Star of India« – der Höhepunkt ist ein fünfminütiger Kurzfilm im Bollywood-Stil.



Bild Nissan new Star of India



So bunt und fulminant kommt kaum ein Werbespot daher: Die Londoner Digitalagentur AKQA kreierte für Nissan die Kampagne »The New Star of India«. Im Zentrum steht ein 5-minütiger Kurzfilm mit dem Bollywood-Star Ranbir Kapoor in der Hauptrolle, 100 tanzenden Nissan-Micras, und 20 Co-Stars, die über ein Facebook-Casting ausgewählt wurden.

Das Casting begann im Oktober 2011 über große indische Medien: Bollywood-Fans konnten sich mit einem kurzen Tanzvideo bewerben, um eine Rolle im Kurzfilm zu ergattern. Aus mehr als 2.300 Bewerbern wählte der Hauptdarsteller Ranbir mit dem Team dann 20 Gewinner aus, die jetzt neben ihm im Film zu sehen sind. Die Story ist an typisches Bollywood-Material angelehnt – mit der Besonderheit, dass hier Nissan die beiden Liebenden zusammenbringt. Bis das im großen Finale passiert, zeigt der Film eine chaotische, bunte Jagd durch den Straßenverkehr.

Gefilmt wurde in der Ramoji Filmstadt in Hyderabad, Indien. Regie führte Ahmed Khan und hinter der Kamera stand Ravi.K. Chandran, zwei in Indien sehr bekannte Namen. Das Ergebnis der Kampagne: Nissan hat über 500.000 Facebook-Fans und ist damit eine der erfolgreichsten Automarken auf Facebook in Indien. David Parkinson, verantwortlich für Social Media und Digitale Kommunikation bei Nissan India erläutert: »Nissan ist auf dem indischen Markt relativ neu, deshalb wollten wir schnell bekannt werden, indem wir etwas Neues und Ungewöhnliches machen. Die ‘New Star of India’ Kampagne war immens erfolgreich darin, eine emotionale Verbindung zwischen Nissan und der indischen Jugend herzustellen. Und natürlich gab sie uns eine großartige Plattform um die Kommunikation mit Indien im großen Maßstab fortzuführen.«



Bild Nissan new Star of India


Bild Nissan new Star of India


Bild Nissan new Star of India


Bild Nissan new Star of India

Zum Kurzfilm gibt es auch ein Making-of:


Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren