#myeurope: Pro-Europa-Kampagne von Scholz & Friends

Für den Verein »Tu was für Europa e. V.« entwickelt Scholz & Friends Plakate und eine Microsite, auf der man selbst gestalten kann.



Seit dem Beginn der EU hat man den europäischen Sternenkreis nicht so oft gesehen, wie in den letzten Wochen. Auf Sweat- und T-Shirts wird er getragen, auf Stickern, Buttons, Flaggen und Plakaten.

Unter dem Motto »Wir dürfen Europa nicht denen überlassen, die es abschaffen wollen«, plädiert der überparteiliche Verein »Tu was für Europa e. V.« mit Unterstützung von Daniel Brühl, Klaas Heufer-Umlauf oder Léa Linster nicht nur dafür, zur Wahl zu gehen, sondern will den europäischen Gedanken im Sinne der Völkerverständigung auch nach der Wahl wirken lassen.

#myeurope Microsite zum Mitgestalten

Auf der Microsite do-something-for-europe kann man seine eigene, bunte Europaflagge gestalten und sie teilen.

Die Deutsche Bahn hat bereits die Eigeninitiative ergriffen und den Hauptbahnhof Berlin mit Motiven bespielt, Deutschlandweit ist die Kampagne plakatiert und auch Aufkleber gibt es.

»Europa liegt den meisten Menschen am Herzen, aber die Kritiker bestimmen die Debatte. Mit der Kampagne wollen wir der Mehrheit der Europafreunde die Möglichkeit geben, Farbe zu bekennen. Wir freuen uns den Verein unterstützen zu können«, sagt Matthias Spaetgens von Scholz & Friends.

Foto: www.lukasvonloeper.de

 

 

 

 

 

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 6 =

Das könnte Sie auch interessieren