PAGE online

MINI eröffnet eigenes Metaverse auf der Gamescon 2022

Im MINIverse fahren die User als Autos durch bunte Landschaften und überwinden mit der MINI-Community steile Hindernisse auf der Reise durch diverse Games und Challenges.

Ein Mini fliegt durch hellblaue Wolken in ein PortalNach BMW folgt nun auch Mini in den Metaverse Trend. Die Plattform entwarf die Digitalagentur Demodern unter Leitung von Experience Director Jason Brandt. Bereits im April 2022 gewannen die Designer:innen aus Köln und Hamburg die Ausschreibung um den MINI-Auftrag und präsentierten am Mittwoch auf der Gamescon 2022 die plattformübergreifende Website miniverse.mini.com.

Im Mini durchs Metaverse

Das MINIverse erinnert auf die beste Art an Browser Racing-Games. Die User sind nämlich nicht wie gewohnt durch Avatare abgebildet, sondern fahren als das MINI Concept Aceman Modell durch bunte Landschaften mit Straßen, Rampen, Loopings und Challenges.

Portale transportieren Nutzer:innen dabei durch unterschiedliche Facetten des Automobilkonzerns und machen spielerisch mit der Marke vertraut. Falls man bei einem gewagten Fahrmanöver mal auf dem Dach landet, setzt einen das MINIverse direkt wieder auf die Räder.

Ein minimalistisches Interface bietet Funktionen wie einen Chat mit anderen Usern, Hupe, Emojis oder Licht. Mobile fährt man ganz einfach durch Touch, die Bedienung am Desktop ist mit den Pfeiltasten auch schnell gelernt. Schlicht gehaltene Pop-Ups erklären einzelne Funktionen oder geben Hintergrundinformationen zu den kreativen Umgebungen.

Mini Metaverse Portal

Experience Design für die Community

Das Miniverse soll in erster Linie die digitale Brand Experience des Autoherstellers erweitern, aber auch eine neue Zielgruppe an Metaverse-Begeisterten anziehen. Zudem trifft sich hier die globale Mini Community und kann chatten, Rennen fahren und sich standortunabhängig begegnen.

Die Eintrittsschwelle für das MINIverse ist denkbar niedrig – User können ohne Anmeldung direkt über den Weblink beitreten und sofort loslegen. Dabei ist die Experience von Demodern mit Mobile First Ansatz konzipiert worden und läuft in allen Browsern und Social Media Apps.

Die Plattform ist laut Mini und Demodern skalierbar aufgesetzt und markiert den Beginn von Minis neuer Digitalstrategie – wir dürfen also gespannt sein, was das MINIverse in Zukunft bietet.

Mehr zum Thema Metaverse in unserer Titelgeschichte in PAGE 4.22

Eine Anna, in der mehrere Minis fahren Ein Mini mit einer Krone verschlungene Straßen und dunklen Blautönen Das Minilogo als 3d Modell im Mini Metaverse

Produkt: eDossier »Parallax Scrolling – Basics, Cases, Tutorials«
eDossier »Parallax Scrolling – Basics, Cases, Tutorials«
Webdesign Trends und Parallax Scrolling Tutorials

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren