Kugeltrio für Audi

»Audi Sphere« auf dem Kopenhagener Schlossplatz.



Nachhaltige Mobilität ist ein gefragtes Thema bei Autoherstellern. Ganz weit auf spannte BMW es gerade in seinem Guggenheim Lab, in dem sogar die jeweils gesamte Metropole in den Prozess miteinbezogen werden soll. Das Ergebnis ist vieldiskutiert – und Audi geht das Thema in seiner »Audi Sphere« an, für den die Agenturen Schmidhuber (Konzept und Architektur) und KMS Blackspace (Konzept und Kommunikation) den Anspruch des Audi-Konzepts in dem Ausstellungsspace selbst umsetzen.

Der besteht aus drei textilen Kugeln, die mit einer leichten PVC-Membran überzogen und mit Luft gefüllt sind und die Themenwelten »Audi e-tron«, »Auto connect« und »Audi ultra« präsentieren, die sich um elektrische Mobilität, Leichtbau und Vernetzung des Fahrens drehen und interaktiv erforscht werden können.

Der Event, der vom 17. Juli bis zum 8. August 2012 an sehr prominenter Stelle in der Altstadt Kopenhagens statt fand, führt das Konzept des Markenpavillon in der Autostadt Wolfsburg fort, in dem der Besucher durch eine personalisierte interaktive Kugel geleitet wird.

Fotos: Andreas Keller


Schlagworte: , , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren