Kåma Sutra: Besserer Sex mit Ikea

Ikea USA hat in einer augenzwinkernden Kampagne das legendäre Kamasutra auf ihre Schlafzimmereinrichtungen übertragen.



Die Wortspiele kennen kein Ende. Und sind sehr unterhaltsam:

20 ihrer Schlafzimmereinrichtungen hat Ikea USA auf die legendäre indische Liebeslehre Kamasutra von 300 n. Chr. übertragen.

Das Möbelunternehmen stellt die Versionen »Lotus Flower« und den »Doggy Style« vor, »Widely Open«, für diejenigen, die keine Angst haben, alles zu zeigen oder das Etagenbett »The Climber« für denjenigen, der gerne oben liegt. »Busy Hands« hingegen beschreibt eine Wohnung mit ausklappbarem Sofa.

Das Ikea Kåma Sutra, das nur in einem Spot als gebundenes Buch vorliegt, gibt es als Teil des amerikanischen Ikea-Online-Katalogs für alle in der Digitalversion.

Gleichzeitig führen in dem Buch über »die Kunst, dein Schlafzimmer zu lieben« Tags direkt auf die jeweiligen Produkte, die auf den Seiten zu sehen sind..

Schön, so eine Kampagne ausgerechnet in den eher prüden USA zu launchen. Und die Wortspiele sind ein großer Spaß.

Nur bei den Illustrationen, die zwar mit Lotusblüten und Ornamenten das Original zitieren, wäre ein feinsinnigerer Stil vielleicht passender gewesen. So wirken sie ein wenig wie kühle Stock-Illustrationen.

 

 

 

 

 

 

 

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × vier =

Das könnte Sie auch interessieren