PAGE online

Jean-Remy von Matt zieht sich aus

A

genturchef Jean-Remy von Matt hat sich für den Kunden Mey frei gemacht. Das Motiv gehört zur Selbstauslöser-Kampagne »Me, Myself and Mey«.

Jung von Matt betreut die Unterwäsche-Marke bereits seit 1993 und ist auch für die aktuelle Kampagne verantwortlich. Jean-Remy von Matt in Unterhose sei »gleichsam Symbol und Dankeschön für diese langjährige Zusammenarbeit«, heißt es bei Mey.

Sein weibliches Pendant in dem neuesten Kampagnenflight ist die Autorin und Menschenrechtsaktivistin Waris Dirie. Für »Me, Myself and Mey« ließen schon eine Reihe von Promis die Hüllen fallen, darunter Sarah Wiener, Uschi Obermaier, Esther Schweins (mit Schwangerschaftsbauch), Pascal Hens und Sönke Wortmann (mit Hemd). Sämtliche Motive wurden von der Celebrity-Fotografin Gabo inszeniert.

Jean-Remy von Matt prangt ab Frühjahr 2011 in allen großen Publikumstiteln. Es ist nicht das erste Mal, dass der Agenturchef vor die Kamera geschlüpft ist: Im Sommer 2007 zeigte er sich gemeinsam mit Co-Gründer Holger Jung in einer selbstironischen Sixt-Anzeige (»Geiz ist doch nicht geil«).


Fotos: © Mey GmbH & Co. KG

Jean-Remy von Matt für Mey
Bild: Mey GmbH & Co. KG
1/5
Jean-Remy von Matt mit Gabo
Bild: Mey GmbH & Co. KG
2/5
Waris Dirie für Mey
Bild: Mey GmbH & Co. KG
3/5
Waris Dirie für Mey
Bild: Mey GmbH & Co. KG
4/5
Magdalena Neuner für Mey
Bild: Mey GmbH & Co. KG
5/5
Produkt: PAGE Digital 1.2019
PAGE Digital 1.2019
Social Design ++ UX/UI Design für Kids ++ Less Design ++ Intelligente Schrift ++ Ratgeber: Papier ++ UX Design: Modal Screens ++ Plötzlich Chef

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren