Heute Rentnerin, morgen Drogenboss: Fürs Alter vorsorgen mit Jung von Matt

Die Buchmesse ist nicht gerade bekannt dafür, dass man dort kräftig lachen kann. Jung von Matt jedoch hat es möglich gemacht …



Die Altersvorsoge für Frauen ist ein Riesenthema. Nicht umsonst ist Miss Moneypenny mit ihren Büchern, Kursen, ihrem Blog und Podcast so erfolgreich. Sie vermittelt ihr Wissen mit Zuversicht und in lässigem Ton und setzt, im Gegensatz zu vielen Finanzberatern, nicht auf Angst, sondern auf Motivation.

Das Thema der Altersvorsorge in Zeiten des PayGap zwischen den Geschlechtern hat auch der Deutsche Sparkassen- und Giroverband ins Auge gefasst, verlässt dabei ebenso altbekannte Wege – und setzt auf schrägen Humor.

Gemeinsam mit Jung von Matt/Spree warnt er vor dem RentenGap. Und das in Ratgebern wie »Das erste Kind mit 70!«, »Gebären auf Geschäftsreise«, »Mann beseitigen, Rente abgreifen« oder »Traumjob Spielerfrau«, die die Kreativen zur Frankfurter Buchmesse gelauncht haben, ausgelegt und verteilt.

Werbespot, der humorvoll ernste Fragen stellt

Zudem ist ein Kampagnenfilm entstanden, der staunende Passenten zeigt, irritierte U-Bahn-Mitfahrende und verblüffte Messebesucher. Aber soll man lachen oder weinen über die Zustände?, das ist die Frage, die auch Jung von Matt/Spree stellt. Ohne Krampf, aber mit Prägnanz.

Umgesetzt wurden die Ideen mit der JvM/SpreeInhouse Produktion.

 


Schlagworte: , ,




Eine Antwort zu “Heute Rentnerin, morgen Drogenboss: Fürs Alter vorsorgen mit Jung von Matt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren